Lightroom: „Vorher“ zurücksetzen

Illustration zu "Lightrooms Vorher-Nachher Ansicht"

Lightrooms Vorher-Nachher Ansicht

Eine Frage zu Lightroom: „Beim Import mehrerer Fotos hatte ich eine Entwicklungsvorgabe (schwarzweiß) voreingestellt. Wenn ich jetzt im Entwicklungsmodul in die „Vorher“-Ansicht wechsle, wird mir das Bild in Schwarzweiß angezeigt.
Ich möchte als Vorher-Ansicht aber lieber das „unbearbeitete“ Farbbild ohne die SW-Vorgabe sehen.
Was kann ich tun?

Zum Hintergrund

Im Importdialog von Lightroom(*) gibt es die Möglichkeit schon direkt beim Import Presets bzw. Entwicklungsvorgaben auszuwählen, die dann als Standard auf alle Bilder des Imports angewendet werden. (Und Vorsicht, wenn man beim nächsten Import nicht aufpasst, kann das Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 29. Nov 2020

Fotoausflug Parkleuchten 2020

Zwei fanden statt, aber der  dritte Parkleuchtenausflug — heute, 05.03.20 — fällt ins Wasser.
Natürlich kann man auch bei Regen schöne Fotos machen, evtl. sogar besonders tolle, aber als Gruppenveranstaltung ist das eher unschön.
Und damit ist das Thema für 2020 auch durch, denn das Parkleuchten endet am Wochenende.
Aber evtl. mache ich im Sommer noch einen Makroausflug in die Gruga.
Wenn Dich das interessiert, dann abonniere meinen Blog (links neben diesem Text oder am Mobilgerät weiter unten) und Du erfährst davon.

Jetzt folgt noch der ursprüngliche Text dieser Seite.

Ein Jahr ist herum, es ist wieder Zeit für meine Parkleuchten-Fotoausflüge!

Was ist das: „Parkleuchten“?
Beim Parkleuchten wird der Essener Grugapark im Februar/März an den Abenden mit Lichtinstallationen und leuchtenden Aktionen verschönert.
Die offizielle Website zum Parkleuchten im Grugapark ist hier zu finden. Und hier gibt es ein Kugelpanorama dass ich bei einem der letzten Parkleuchten aufgenommen habe.

Wer organisiert den Ausflug?
Niemand, ich gebe hier nur kund, dass ich zum Fotografieren im Grugapark sein werde und dabei auch ein wenig in der Gruga herumlaufe, also quasi ein Ein-Mann-Photowalk.  ;-) Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 05. Mrz 2020

Trau? Schau wem! oder: „Unter den Blinden ist der einäugige König“

Als Fotoanfänger hat man es heutzutage auf den ersten Blick sehr leicht. Das ganze Internet ist schließlich voll von Angeboten, um Fotografieren zu lernen.
Es gibt viele Fotokurse und Workshops, die man online oder offline mit und ohne Gebühr besuchen kann.
(Dazu gehört natürlich auch mein kostenloser Fotolehrgang im Internet, der seit über 20 Jahren immer weiter aktualisiert und überarbeitet wird.)
Und dann gibt es auch noch Videos und Podcasts und  natürlich auch noch diverse Foren und „Social Media“, also zur Zeit wohl in erster Linie Facebook.

Gerade Foren oder auch spezielle Facebookgruppen werden von Fotoeinsteigern gerne genutzt, wenn die ersten Probleme beim Fotografieren auftauchen.
Ist ja auch logisch. Bevor man sich stundenlang Videos anschaut (die manchmal leider weder didaktisch noch inhaltlich auf der Höhe der Erkenntnis sind) oder gar noch längere Zeit Texte liest, die irgendjemand, der sich für kompetent hält, ins Netz gestellt hat, oder gar einen kostenpflichtigen Kurs bucht, …
… bevor man sowas macht, stellt man seine konkrete Frage doch ganz einfach in einer der Gruppen, oder? Und es antwortet ja auch fast immer sofort jemand. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 05. Mrz 2020

Tipps für bessere Urlaubsfotos Teil 4 – Bildgestaltung vereinfachen

Aus den Tipps für bessere Urlaubsfotos: Schärfentiefe zur Reduktion

Kleine Schärfentiefe um Bilder zu vereinfachen

( Juni 2021 erneut überarbeitet)
Schon zu Beginn des ersten Tipps dieser Reihe habe ich darauf hingewiesen: es ist auch und gerade für Urlaubsfotos wichtig, ein Bild nicht zu chaotisch zu gestalten.
Oft ist es besser, sich auf einen einzelnen Hauptakteur zu beschränken. Diese Beschränkung kann dann aber auf ganz unterschiedliche Arten geschehen.
Du kannst zum Beispiel einen engeren Auschnitt wählen („ranzoomen“). Oder näher heran gehen — das ist erfahrungsgemäß oft besser.

Eine andere, wirklich schon klassische Methode für weniger Durcheinander im Bild ist der Einsatz geringer Schärfentiefe. (Mehr zur Schärfentiefe in meinem Fotolehrgang im Internet und hier im Blog.)

Nicht zu ernst nehmen! Es handelt sich bei diesen Tipps keinesfalls um Gesetze, die man nicht brechen darf. Es sind nur Hinweise, die auch tendenziell langweilige Bilder, deren Inhalt den Betrachter nicht von vornherein fesselt, „erträglich“ machen können. Ein Bild mit einem spannenden Inhalt, einer spannenden Idee, kann dagegen trotz (oder wegen) einer Missachtung dieser Überlegungen ein tolles Bild ergeben. Je mehr man sich mit Gestaltung und Inhalt der eigenen (und fremder) Bilder auseinandersetzt, desto eher wird man in die Situation kommen, solche Hinweise nicht mehr zu benötigen oder auch bewusst missachten zu können. Solange man da noch nicht angekommen ist, kann es helfen, diese Hinweise bei der Planung/Gestaltung der eigenen Bilder zu berücksichtigen.

In oberen der beiden Beispielbilder stört der Hintergrund mit seinen vielen ablenkenden Details. Mit einer geringeren Schärfentiefe wie im unteren Bild kann man ihn aber einfach ausblenden. Das ist einer der vielen Wege um den Bildinhalt auf das wirklich Wichtige zu reduzieren und  Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 05. Jul 2021

In eigener Sache – Hitliste 2019

Weiter unten sind die im Jahr 2019 in meinem Blog am meisten gelesenen Beiträge zu finden. Quasi die „Hitparade“ meiner Texte.

Natürlich ist das nicht ganz präzise sondern eher ein wenig „ungerecht“, denn Artikel, die schon in den Vorjahren oder direkt zu Anfang 2019 veröffentlicht wurden, haben ja ein ganzes Jahr Zeit gehabt, Leser zu sammeln.
Aber eine Tendenz lässt sich da durchaus trotzdem ablesen.
Anscheinend interessieren sich die meisten Leser für Grundlagentexte. Damit werde ich also ganz sicher weitermachen.

Aber ich werde auch weiterhin immer mal wieder etwas zu den ein wenig spezielleren Themen schreiben, gerade auch zur Bildgestaltung. Eine gute Mischung ist mir dabei wichtig.
Wollen wir also mal abwarten, was 2020 jetzt so bringt. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 12. Jan 2020

Die Zwanziger sind da!

Ich hoffe, Ihr seid alle gut rübergekommen! Allen Lesern meines Blogs, den Teilnehmern meiner Fotoworkshops und natürlich auch den Lesern meiner Bücher und des „Fotolehrgang im Internet“ wünsche ich Glück, Gesundheit und Frieden für 2020.
Und falls Du Dich in der obigen Liste nicht wiederfindest, dann schließe ich gerade Dich jetzt ausdrücklich mit ein. ;-) Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 12. Jan 2020

Die Kamera ist runtergefallen! Und nun?

Illustration zu: "Die Kamera ist hingefallen! Und nun?"

Die Kamera ist hingefallen! Und nun?

Es passiert schneller als man glaubt — mal einen Moment nicht aufgepasst und Zack! die Kamera liegt plötzlich auf dem Boden. Dann ist natürlich die Sorge groß, das etwas kaputt ging.
Und auch wenn auf den ersten Blick äußerlich nichts schlimmes zu sehen ist, es bleibt ein ungutes Gefühl. Denn nicht immer sieht man die Beschädigungen auf den ersten Blick.
Man sollte deshalb die Kamera nach so einem (Vor-) Fall gründlich überprüfen — nicht nur äußerlich.
Dass sie noch auslöst heißt nicht, dass alles Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 03. Jan 2021

Fisheye am Flughafen

Titelbild für "Fisheye am Flughafen"

Fisheye am Flughafen, blöd. Oder?

Wenn man als Fotograf zum Flughafen fährt, dann plant man meist längere Brennweiten ein — das ist da ja ganz ähnlich wie bei echten Vögeln. ;-)

Aber anders? Mit dem Fisheye als einziger Brennweite am Flughafen, geht das gut?
Und dann nur Schwarzweiß?
Ich machte einen kleinen Selbstversuch.
Kurzfassung: es geht! Aber es kommen ganz andere Bilder dabei heraus. Was nicht unbedingt schlecht sein muss.  Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 22. Okt 2019

III. Quartal 2019 – Überarbeitet, ergänzt & aktualisiert

Das dritte Quartal des Jahres 2019 ist nun auch schon ein paar Tage vorüber. In diesen vergangenen drei Monaten habe ich erneut einige meiner Blogtexte überarbeitet, aktualisiert und ergänzt.

Davon bekommen meine Abonnenten aber leider in der regel nichts mit, denn die Mailingliste greift nur bei neuen Veröffentlichungen.
Deshalb poste ich zum Ende eines Quartals diese Nachricht mit einem Hinweis auf die frisch überarbeiteten Texte. Und im Oktober habe ich jetzt auch schon zwei Texte aktualisiert, die füge ich auch gleich noch an.
Wer in der folgenden Liste etwas interessantes findet, kann dann gerne nachschauen.
Und der Rest kann das einfach ignorieren. ;-) Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert:

Meisterzwang vom Tisch

Wiedereinführung des Meistertitels

Seit einiger Zeit (spätestens Mai 2019) geisterte das Gespenst der Wiedereinführung einer Meisterpflicht für Fotografen durch den Raum. Doch seit einigen Tagen ist damit Schluß, die Ghostbusters schlugen zu, das Thema ist (zumindest fürs Erste) Geschichte.
Ich seh die Ablehnung dieser geplanten Wiedereinführung mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Mit einem Lächeln

Das lachende Auge ist durchaus auch ein wenig von Schadenfreude geleitet. Nicht zuletzt, weil sich manche Meister nicht unbedingt (nur?) durch gestalterische oder fototechnische Einzigartigkeit hervorgetan haben. Sie verwendeten statt dessen in der guten alten Zeit, als es noch die Meisterpflicht gab (vor 2004), ihre Energie auch darauf, Nichtmeister „abzuschießen“.
Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 18. Sep 2019

Lightroom – Bilder importieren ist blöd! … oder?

 (Video hinzugefügt siehe unten)
Seit es Lightroom(*) gibt hört man immer wieder Beschwerden, dass das Importieren der Bilder im Bibliotheksmodul doch so aufwändig/langwierig/unnötig wäre
Ja, mittlerweile gibt es sogar Softwareanbieter, die extra darauf hinweisen, dass so etwas bei ihren Produkten nicht nötig sei.

  Die Bibliothek, würg. Dieses blöde Importieren von Bildern.
Das ist ein Grund, weshalb ich lieber XYZ statt Lightroom verwende.“
 

Doch wo liegen denn überhaupt die Probleme? Gibt es überhaupt ein Problem? Oder ist das nicht nur ein Missverständnis? Evtl. rein aus Unkenntnis einiger Funktionen des Programs? Wird wohlmöglich ein ganz grundlegender Vorteil von Lightroom Classic CC(*) Classic CC nur einfach nicht richtig verstanden?
Das würde dann natürlich auch zu einer falschen Bedienung führen.

Vielleicht kann ich das etwas klären, indem ich zeige, wie ich vorgehen würde, wenn ich unbedingt ein einzelnes Bild mit LR ausarbeiten möchte. Eines, das noch nicht im Lightroom(*) Katalog ist. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 13. Apr 2020

Welches Seitenverhältnis soll ich wählen?

Welches Seitenverhältnis soll ich wählen?

Kürzlich erreichte mich die Frage nach der Wahl des richtigen Seitenverhältnisses in den Grundeinstellungen der Kamera.

An vielen Kameras kann man in diesem Bereich des Menüs ja unterschiedliche Vorgaben für die Bilder auswählen, u.a. zum Seitenverhältnis.

Das ist ein grundlegendes Thema, das in den Voreinstellungen der Kameras zu finden ist. Und zu dem man sich ein paar Gedanken machen sollte. Nicht nur wegen der technischen Überlegungen, sondern natürlich auch aus gestalterischen Gründen.
Ich werde verschiedene Aspekte zu den grundlegenden Kameraeinstellungen Seitenverhältnis, Bildqualität und  Pixelmenge hier im Folgenden kurz darlegen — beginnen werde ich dabei mit technischen Überlegungen. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 28. Nov 2019

In letzter Zeit … 1908

Am Rande: bei Krebsen in Schwarzweiß muss ich an Jack Arnold denken — obwohl er ja leider nie einen Film „Crustacea“  gemacht hat. Der wäre aber bestimmt toll geworden.

Im letzten Jahr habe ich hier im Blog eine Zeit lang regelmäßig Beiträge geschrieben, in denen es um Links zu interessanten Fotos und Texten und Filmen rund um die Fotografie ging. Manchmal habe ich das auch ergänzt um ein paar persönliche Erlebnisse, Gedanken und Ideen.

Die damit verbundene Regelmäßigkeit (geplant war wöchentlich) konnte ich aber auf Dauer nicht durchhalten, ich surf(t)e einfach zu wenig, um langfristig gesehen in einer Woche genug gute / wichtige / richtige / lustige Links zu finden.
Und um die Seiten nicht mit irgendwelchen Belanglosigkeiten aus meinem Alltag zu füllen, habe ich diese Beitragsreihe dann nach einiger Zeit still und heimlich aufgegeben.

Aber andererseits finde ich natürlich von Zeit zu Zeit Seiten und Beiträge, die es wert wären, von mir empfohlen zu werden.  Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 08. Aug 2019

„Richtiger“ Weißabgleich – ein Ammenmärchen

Illustration zu Sonnenuntergang (mit Hund)

Sonnenuntergang

(Video am Seitenende) Um den Weißabgleich wird oft ziemlich viel Tamtam gemacht.

Da gibt es dann lange Tutorials zu dem Thema und Graukarten, die Du speziell für den Weißabgleich verwenden könntest. Oder man bietet Dir spezielle Farbkarten an, um die Farbwiedergabe Deiner Kamera zu testen.
Und Du kannst auch die Geschäftemacher glücklich machen und „spezielle“ und vor allem teure Vorsatzlinsen kaufen, die dann ebenfalls einen besonders präzisen Weißabgleich ermöglichen sollen.

Gerade für einen Fotoeinsteiger erzeugt diess den Eindruck, dass ein möglichst präziser Weißabgleich sehr wichtig ist und man da sehr genau messen muss, um alles richtig machen.
Aber stimmt das überhaupt? Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 04. Jun 2020

Fotolehrgang erneut aktualisiert (2019/06)

Ich habe mal wieder ein wenig an meinem „Fotolehrgang im Internet“ gearbeitet. Diesmal war es das Thema Bildgestaltung. Dazu gibt es ein ganzes Kapitel, dass aber jetzt zumindest teilweise einige Zeit offline war, um überarbeitet zu werden.
Aber ab sofort sind auch die letzen Seiten daraus wieder erreichbar.

In diesem Kapitel geht es um verschiedene Aspekte der Bildgestaltung in der Fotografie, sowohl um den Bildaufbau als auch die Aufnahmetechnik und die Ausarbeitung und Präsentation der Bilder. Eine zentrale Rolle spielt dabei auch die menschliche Wahrnehmung, die natürlich ebenfalls ein Thema in dem Kapitel ist. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 19. Jul 2019