Neue RAW-Konverter Versionen

Lesezeit: ca. 1 Minute
Lightzone Zonenmapper

Lightzone Zonenmapper

Manchmal vergisst man ja, das es neben Lightroom auch noch andere RAW-Umwandler gibt.

Zwei kostenlose (und nichtsdestotrotz gute) Vertreter diese Softwaregattung  haben aktuell neue Versionen veröffentlicht,
zum einen RAWTherapee mit der Version 4.1
http://rawtherapee.com/blog/rawtherapee-4.1-is-out
und zum anderen Lightzone mit einer neuen Beta-Version
http://lightzoneproject.org/node

Es lohnt sich durchaus damit mal zu experimentieren. Gerade Lightzone hat einen sehr interessanten Ansatz, es bezieht sich auf das Zonensystem nach Ansel Adams.
(Infos für Zonensystem-Einsteiger gibt es in meinem „Fotolehrgang im Internet.“)

Zur Ausstellung „Was war und was ist „

Lesezeit: ca. 1 Minute

Ich komme gerade zurück von der vom Kurator der Ausstellung, Florian Ebner, geleiteten Führung durch die Ausstellung „Was war und was ist – Dokumentarfotografie Förderpreise der Wüstenrot Stiftung“.
Sehr interessant, vom Macher der Ausstellung direkte Einblicke zu erhalten. Anderthalb aufschlussreiche Stunden.
Aber warum waren da nur sechs Gäste (inkl. mir und meiner charmanten Begleiterin)?
An den 5,00 Euro kann es doch wohl nicht gelegen haben…  :-(
Die Ausstellung läuft noch bis 15.06.
Hingehen, denn es gibt überraschend viele unterschiedliche Standpunkte der Dokumentarfotografie in der heutigen Zeit zu sehen.

http://www.museum-folkwang.de/de/ausstellungen/aktuell/was-war-und-was-ist.html

Meine anderen Berichte über Fotoaustellungen
/ 22. Jun 2016

Neuer Termin für Workshop „Kugelpanorama“

Lesezeit: ca. 1 Minute

Auf der Website der Fotoschule-Ruhr.de habe ich einen weiteren Termin (08.08.2014) für den Workshop „Kugelpanorama“ veröffentlicht.
Seit mittlerweile 12 Jahren findet dieser Spezialkurs statt. In Bezug auf die Aufnahmetechnik, speziell aber in Bezug auf die Ausarbeitung der Bilder hat sich in der Zeit soviel geändert, dass beim Kursinhalt kein Stein auf dem anderen geblieben ist.

Informationen und Anmeldung gibt es unter:
http://www.fotoschule-ruhr.de/kugelpanorama_workshop.php

/ 14. Mai 2014

In der Vorbereitung: Neues Panoramaequipment

Lesezeit: ca. 1 Minute
Kirmes - Little Planet

Kirmes – Little Planet

So langsam ist ein Ende abzusehen. Nach einigen Fehlbestellungen, die dann auch noch während der Ostertage zeitraubend am Zoll rumlungerten, sind die Teile jetzt beisammen.
Das „kleine Besteck“ als Alternative zur DSLR mit Fisheye ist damit fast einsatzfähig. Auch hier kommt dann in Zukunft ein Panoramaring zum Einsatz, in dem Fall aber eine gekaufte Version, und die ist leider nicht so elegant wie die DIY-Lösung  an der großen Kamera.
Dazu kommt noch ein neues kleines Stativ.
In der nächsten Woche [aktualisiert: in der übernächsten Woche ;-) ] werde ich das hier etwas konkreter und ausführlicher vorstellen, vorher sind aber erst noch ein Fotokurs und einige Arbeiten an einer neuen Website (nicht für mich) auf der Agenda.

 

/ 09. Mai 2014

Bildkritik, die 16te

Lesezeit: ca. 1 Minute
Gestaltung

Gestaltung

Boah, geht das schnell!
Da ist ja schon die nächste Folge des Podcasts mit Bildkritik online, diesmal unter dem Titel „Schwellschaedel mit Schlagobers“. Wer wissen will, was es damit auf sich hat, kann es unter dem unten folgenden Link herausfinden.
Wieder als Aufzeichnung eines Google+ Hangouts. Organisisert und moderiert von Thomas Weller und neben Boris Nienke und Oliver Schirach waren auch wieder Joachim Heistinger, Stephan Litschke, Michael Bergmann sowie der Schreiber dieser Zeilen mit von der Partie. (Die Partie hat immer recht…)
Wer will kann übrigens gerne eigen Bilder zur Besprechung einsenden. Auch dazu mehr unter dem folgenden Link.

http://bildbeurteilung.de/2014/04/15/bbu016-schwellschaedel-mit-schlagobers/

Bildkritik, die 15te

Lesezeit: ca. 1 Minute
Gestaltung

Gestaltung

Am Montag fand der 15. Podcast zum Thema Bildkritik statt.
Eingeladen hat Thomas Weller, der das ganze Projekt auch ursprünglich in die Welt gesetzt hat, und mit ihm trafen sich Joachim Heistinger, Stephan Litschke, Michael Bergmann und meiene Wenigkeit, um über Bildgestaltung an konkreten Beispielen zu sprechen.
Das ganze fand wieder bei Google+ als sogenannter „Hangout on Air“ statt, wer wollte konnte also live dabei sein. Und wer das nicht schaffte, kann sich jetzt die Konserve ansehen.

Hier ist der Link: http://bildbeurteilung.de/2014/04/08/bbu015-das-dreieck-versagt-nie/

/ 15. Apr 2014

1914 – Welt in Farbe

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Dreifarbenfotografie (nicht aus der Ausstellung)

Dreifarbenfotografie (nicht aus der Ausstellung)

(Aktualisiert: Die Ausstellung ist bis 26.04.2015 im Museum Schloß Moyland zu sehen.)
Im rheinischen Landesmuseum endet heute eine Ausstellung zur frühen Farbfotografie. Gezeigt werden Aufnahmen die vor 1914 entstanden.
Viele der Bilder sind Teil einer Art „Bestandsaufnahme“ der Welt, die Fotografen versuchten (zum Teil mit dem ausdrücklichen Wunsch und/oder Auftrag nach „Völkerverständigung“) Nahes und Fernes im menschlichen Leben und in der Natur und Landschaft darzustellen. (Hier kann man durchaus Parallelen zur Ausstellung „Family Of Man“ aus den 50iger Jahren ziehen.) Weiterlesen

/ 06. Nov 2018

Workshop Reisefotografie

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Skyline

Skyline

Olympus hat zur Vorstellung des Flaggschiffs „OM-D E-M1“ eine Reihe von Workshops zu unterschiedlichen Themen und mit unterschiedlichen Workshopleitern organisiert. Im Rahmen dieser Veranstaltungen bin ich für den Bereich „Reisefotografie“ zuständig. ‚
Am letzten Märzwochenende werden von Freitag Nachmittag bis Sonntag mehrere vierstündige Tutorials zum Themenbereich Fotografieren auf Reisen stattfinden, die sich speziell an Menschen richten, die sich für eine kleine aber professionell nutzbare Kamera interessieren.

Olympus OM-D E-M1

Olympus OM-D E-M1

Die Teilnahme kostet mit dem Gutscheincode „Workshopleiter“ weniger als  28,00 Euro. Weiterlesen

/ 09. Mai 2016

Screenmovies zu HDR endlich fertig.

Lesezeit: ca. 1 Minute

Geschafft!
Nachdem ich einige Probleme mit meinem Mikrophon hatte, habe ich jetzt endlich die Film-Tutorials für meine HDR-Kurs-Teilnehmer abschließen können. Die Downloadadressen sind schon per Mail an die EX-Teilnehmer unterwegs.

Der nächste Kurs ist aber erst im November (falls ich nicht vorher mit Anfragen dazu überschwemmt werde)

Infos zum Kurs:
http://www.fotoschule-ruhr.de/hdr.php

Fotoschule-Ruhr unter den Besten

Lesezeit: ca. 1 Minute

Fotoschule-ruhr logoHeute fand ich in der Post eine Ausgabe der Zeitschrift „fotoMagazin“ (März 2014).
„Komisch“, dachte ich mir, „die habe ich doch gar nicht bestellt.“.
Aber nach etwas Blättern fand ich dann den Grund, warum die Zeitschrift in meinem Briefkasten gelandet ist.
In der Spezialbeilage zum Thema Fotoworkshops und -reisen wird die Fotoschule-Ruhr als eine der besten Adressen in Deutschland für (Foto-)Workshops und Fotoreisen aufgeführt.

WOW! Das freut mich natürlich.

Und das umso mehr, wo wird doch gar keine Werbung per Anzeigen etc. machen, sondern uns in erster Linie auf Mund-zu-Mund-Propaganda verlassen.

Von hier aus ein kräftiges Danke ans „fotoMagazin„.

Rückschau Fotostammtisch 27.01.2014

Lesezeit: ca. 1 Minute

In der Rückschau auf den Fotostammtisch gestern Abend in der Gastronomie des Unperfekthauses freue ich mich nicht nur über einige neue Gesichter, sondern auch über die Themenaufteilung des Abends.
Irgendwie wurde fast überhaupt nicht über Kameratechnik gesprochen. Stattdessen drehten sich die meisten Gespräche, soweit ich das beurteilen konnte, um Bilder und ihre Gestaltung.
Es gab dabei ganz unterschiedliches zu sehen, Tierfotografie (speziell Vögel), Reisefotografie aus Kuba und viele Stadtansichten aus dem Ruhrgebiet.
Einen kleinen technischen Exkurs gab es in meiner Nähe aber auch, ich habe einen kurzen Abriss der Aufnahmetechnik für Kugelpanoramen geliefert. ;-)
Ich bin gespannt, ob das bei nächsten Mal so weiter geht. Oder ob dann zum Ausgleich wieder mehr technische Fragen kommen. (Was durchaus auch in Ordnung wäre.)

Ist das Objektiv wirklich „soft“?

Lesezeit: ca. 1 Minute
Objektiv

Objektiv

Unter http://canonversteher.de/SoftLens findet man die deutsche Übersetzung einen Textes von Roger Cicala von der Firma LensRentals.com in dem er einen grundsätzlichen Zusammenhang beschreibt, den man kennen sollte, bevor man sich auf die Beurteilung anderer „Fotointeressierter“ (der Begriff Fotograf hat irgendwie immer einen einschränkenden Charakter) zur Schärfeleistung bestimmter Objektive verlässt. Wirklich lesenswert.

Kurzfassung:
Wer einen mehr oder weniger stark in Richtung Front- oder Backfocus abweichenden Autofokus an seiner Kamera hat, kann die Schärfeleistung seiner Objektive evtl. nicht richtig beurteilen. Und wer über die Jahre die passenden, in Gegenrichtung leicht abweichenden Objektive aussucht, die den Fehler der Kamera perfekt ausgleichen, wird mit dieser in der Summe fehlerlosen Lösung sehr zufrieden sein. Wenn sie/er aber ein fremdes/neues Objektiv einsetzt, das perfekt justiert ist, wird es im Vergleich zu den bekannten nur mindergute Ergebnisse erzielen. An der Kamera kann es dann aber ja vermeintlich nicht liegen, die macht ja mit allen anderen Objektiven gute Fotos. Es muss also, so glaubt man, an dem Objektiv liegen. Und entsprechend fallen evtl. auch Empfehlungen aus.
Anmerkung

Anmerkung
Das Problem zeigt sich natürlich nur bei Fokusmethoden, die nicht das tatsächliche Bild beurteilen, sondern wie der Phasedetektionsautofokus moderner Autofokus-Spiegelreflexkameras (und einiger aktueller Sucherkameras) oder die alte Methode der manuellen Fokussierung auf eine Mattscheibe funktionieren.
/ 26. Aug 2018

3. Hangout zur Bildgestaltung

Lesezeit: ca. 1 Minute

GestaltungVorgestern fand am frühen Abend der dritte Google+ Hangout zum Thema Bildgestaltung statt.
Wieder organisiert von Thomas Weller und diesmal mit Michael Bergmann, Stephan Litschke, Oliver Schirach, Boris Nienke, Joachim Heistinger und mir.
Fünf Bilder wurden in knapp einundeinviertel Stunde vorgestellt und besprochen. Natürlich gab es auch etwas Smalltalk (und auf meiner Seite auch ein paar technische Probleme). Woher der ungewöhnliche Titel „Vögelschaden“ kommt, wird im Hangout selber deutlich, dem möchte ich hier nicht vorgreifen. ;-)

Weiterlesen