Archiv der Kategorie: Panorama

Kugelpanoramen bei Facebook

Dieses kleine Icon weisst auf ein Panorama hin.

Dieses kleine Icon weisst auf ein Panorama hin.

Seit zwei Tagen gibt es die Möglichkeit, bei Facebook direkt und interaktiv steuerbar Kugelpanoramen einzubinden. Das gab es zwar schon länger, aber bisher brauchte man dazu einen Facebook Entwicklerzugang. Doch das ist Geschichte, ab sofort kann jeder Kugelpanoramen bei Facebook posten, ganz ähnlich wie normale Fotos.
In den ersten Tagen war das Verfahren noch etwas holprig. Der Upload klappte nur vom Rechner aus und in dem Bild mussten in den EXIF-Daten Hinweise sein, die als „Maker“-Angabe eine typische Panoramakamera wie die Theta S(*) zeigten. Das hat sich zum Glück mittlerweile geändert. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert:

Virtuelle Tour durchs Panoptikum in Essen

Screenshot Panorama PanoptikumMeine virtuelle Tour zur Kneipe „Panoptikum“ in Essen ist jetzt online.

Das Panoptikum ist seit vielen Jahren (eigentlich sind es ja Jahrzehnte) eine Institution in Essen. Ich habe da schon als „Heranwachsender“ (jugendlich bin ich ja heute noch, nur mittlerweile mit Erfahrung ;-) ) gesessen, geraucht (damals noch), gegessen und ein Bierchen getrunken.
Und das kann man heute genauso gut wie damals.
Es hat sich im Prinzip kaum etwas geändert. Es gibt einige etwas modernere Lampen und ein paar Pflanzen mehr als damals, aber alles Gute ist geblieben. Die Musik ist querbeet gemischt, mit einem deutlichen Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert:

Neues Ricoh ThetaS Software Update

Vor dem Kino

Vor dem Kino

Das geht ja bei Ricoh mit der ThetaS(*) so weiter, wie ich es von meiner alten Ricoh GR gewöhnt war.
Kaum hat man sich umgedreht, schon gibt es ein neues Update. Und nicht, weil die Kameras so voller Fehler ausgeliefert werden, nein, es sind meist Funktionserweiterungen. Prima, weiter so!
Diesmal wurden alle drei Ricoh Apps (für iOS und für Android) aktualisiert, man kann nun Texte und Grafiken (sogenannte Stempel)  in die Panoramabilder und -Videos einbinden und den Farbton des Panoramabildes anpassen. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 03. Mrz 2016

Neue (Fremd-App) für Ricoh Theta S

SphereCam Screenshot

SphereCam Screenshot

Die Ricoh Theta S (*) ist eine tolle kleine Kamera für das schnelle Kugelpanorama (und den Panoramafilm) zwischendurch.
Aber seit ich sie habe, ärgert mich das Auslösepiepen, das man nicht deaktivieren kann. Doch halt, ab jetzt muss es heißen:“…bisher nicht deaktivieren konnte“!
Denn unter iOS gibt es eine neue App (SphereCam) von einem Drittanbieter, die es erlaubt, dieses Geräusch dauerhaft abzuschalten (Shutter Sound)
Eine Wohltat für Panoramafotografen, die Timelapse-Panoramen machen. Und auch zum unbemerkten Panoramagrafieren ist es ideal, wenn die Kamera nicht bei jedem Auslösen ein leises, aber trotzdem störendes Piep macht.
Wenn man jetzt noch die (zum Glück schwachen) LEDs ausschalten könnte ….

Zur App (1,99€ im AppStore)

Mehr zur Ricoh Theta S (*) auf dieser Seite.


(*) Dies ist ein sogenannter Affiliate Link. Wenn Du hierüber etwas kaufst, erhalte ich eine paar Prozente, ohne dass Du deshalb mehr bezahlen musst. Klassisches Win-Win also. ;-)

geschrieben/aktualisiert: / 11. Jun 2016

Ricoh Theta S Softwarefehler

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

Nach dem Update von Adobe Air startete die Software „RICOH THETA for Mac“ nicht mehr oder zeigt nur noch ein leeres weißes Fenster. Der Fehler ist zwar noch nicht behoben, aber Ricoh hat einen Fix dafür veröffentlicht, bei dem man einfach die alte Version von Adobe Air wieder aufspielt. Die Anleitung ist online unter https://theta360.com/de/info/support/2015-12-17/ zu finden.

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert:

Rico Theta S Firmwareupdate

Ricoh Theta SIch mag (Kamera-) Hersteller, die sich auch nach dem Kauf für den Kunden interessieren.
Sei es der Profiservice eines großen DSLR-Herstellers, aber auch die Firmwareaktualisierungen kleinerer Hersteller (beides leider nicht selbstverständlich)
Von Ricoh kannte ich das mit der Firmwareaktualisierung schon von meiner alten kleinen kompakten Ricohkamera (damals für Street und Reise), für die noch sinnvolle und hilfreiche Updates kamen, als schon der Nachfolger verkauft wurde. (Da könnten sich andere mal ein Beispiel dran nehmen).
Und scheinbar läuft das auch mit der Ricoh Theta S (*). Beim Dreh für FotoTV(*)  habe ich noch geklagt, das mir eine HDR-Funktion fehlen würde, und gestern wurde die Firmware aktualisiert und um diese Funktion erweitert.
Das nenne ich mal Service Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 11. Jun 2016

Ricoh Theta S, frisch eingetroffen

TomgrinchJa, ist denn schon Weihnachten?
Seit gestern ist eine neue Kamera bei mir, die Ricoh Theta S (*). Es ist eine „Vollsphärenkamera“.
Was’n’das?
Nun, ich hole etwas aus: Wer mich kennt, weiß, dass ich mich seit über 15 Jahren mit Kugelpanoramen beschäftige. Die Produktion dieser besonderen Bilder ist recht aufwendig und so wird schon seit den ersten Experimenten in diese Richtung nach der einfachen Lösung gesucht. Meistens hatten diese Lösungen aber eklatante Nachteile.
Auch die Theta S macht da keine Ausnahme, aber während der Testphase für FotoTV(*) habe ich gemerkt, dass ihre Nachteile (für mich) so gering sind, dass ich gewillt bin, sie in Kauf zu nehmen. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 11. Jun 2016

Mit der Ricoh Theta S bei FotoTV

Ein "Little Planet" im Studio von FotoTV

Im FotoTV Studio

Vor einigen Tagen war ich mit der nagelneuen Ricoh Theta S (*) bei FotoTV. Diese einzigartige Kamera erlaubt es, in einer einzigen Aufnahme mit erstaunlich guter Qualität ein (fast) komplettes Kugelpanorama aufzunehmen. Bis auf einen winzigen Bereich im Nadir des Panoramas wird der gesamte die Kamera umgebende Raum von ihr fotografisch erfasst.
Und darüber hinaus kann man damit auch Kugelpanomafilme erzeugen. Diese haben allerdings eine deutlich geringere Auflösung als die Einzelbilder. Machen aber trotzdem einen Heidenspaß.
Bei FotoTV haben Marc und ich uns über diese Kamera und ihre besonderen Möglichkeiten und Einsatzbereiche unterhalten. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 11. Jun 2016

Hardware kauft Software

"Panini" Darstellung eines PKW-Inneraumes (Opel P2)

Auch solche Innenraum Panoramen aus PKWs lassen sich mit sechs GoPros als Video aufnehmen

„GoPro hat Kolor gekauft.“
Heute morgen erwartet mich diese Nachricht im Internet. (Quelle)
Das ist für Leute außerhalb der Paronomaszene wohl eher nebensächlich. Aber für mich ist es sehr interessant, dass hier zwei Firmen aus ganz unterschiedlichen Lagern um eine Aufgabe im Bereich Foto/Video herum zusammen“wachsen“. Das wird sicherlich großen Einfluß haben auf den Bereich (Video-) Kugelpanorama.

In diesem speziellen Segment der VR (Virtual Reality) hat sich die Nutzung von GoPros anscheinend mittlerweile durchgesetzt. Meist werden dabei sechs dieser Actioncams mit einem speziellen Halter zu einem Würfel verbunden. Der Halter stammt oft aus dem 3D-Drucker, so lassen sich solche Geräte in den doch eher kleinen Stückzahlen, die benötigt werden, recht preiswert produzieren.
Jede der Kameras nimmt dann ein Teilbild der die Einheit umgebenden Szene auf, dass mit der Software von Color zu einem Einzelbild  oder eben einem (ja aus Einzelbildern bestehenden) Video zusammengefügt werden kann. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert:

ICE – Tutorial zur Panoramasoftware (Teil 2)

ICE New Panorama from Video

ICE New Panorama from Video

Mein zweites Video über die kostenlose Panoramasoftware ICE von Microsoft ist online.
Bei ICE handelt es sich um ein Panoramaprogramm von Microsoft, das mehr oder weniger vollautomatisch unterschiedliche Panoramaarten erzeugen kann.

In diesem Video geht es speziell um die Möglichkeit, aus einem Videoschwenk (z.B mit dem Smartphone aufgenommen) ein Panorama-Standbild zu machen. Das ist praktisch, wenn man vom letzten Urlaub noch einen schönen Videoschwenk über einen Strand oder eine Almwiese oder die Skyline einer Stadt hat. Es eignet sich evtl. aber auch für Gruppenaufnahmen, die als Schwenk vorliegen. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 31. Mai 2018

ICE – Tutorial zur Panoramasoftware (Teil 1)

Panoramaraster

Panoramaraster

Es hat etwas gedauert, aber jetzt ist es fertig. Das erste Video zu Microsofts Image Composite Editor (ICE) habe ich gerade zu Youtube hochgeladen.
Bei ICE handelt es sich um ein kostenloses Panoramaprogramm von Microsoft, das mehr oder weniger vollautomatisch unterschiedliche Panoramaarten erzeugen kann.
Bei den Panoramen kann es sich um klassische Versionen mit großem Bildwinkel halten, es können aber auch aus vielen Einzelbildern bestehende hochaufgelöste „normale“ Bilder entstehen.

In dem unten folgenden Video kannst Du lernen, wie man mit mit ICE aus einem freihändig aufgenommenen Bilderraster ein hochauflösendes Panorama erzeugt. Solche hochaufgelösten Bilder sind ideal, wenn der Betrachter später auch näher an das Bild herangehen und Details studieren soll.
Speziell in der Landschafts- und Architekturfotografie kann das sehr wichtig sein.

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 31. Mai 2018

Panohero

Panohero

Panohero (Foto: Herdieckerhoff)

(English summary at the end of this page.)
Gestern war ich bei FotoTV(*), um neue Filme zur Panoramatechnik (unter anderem mit einem Test der neuen Olympus OM-D E-M5 II(*) für die Aufnahme von Kugelpanoramen mit Fisheye) aufzunehmen.
Das war auch die richtige Gelegenheit, einen neuen Panoramakopf zu testen, den Panohero. Dieser wurde mir freundlicherweise vom Konstrukteur zum Testen zur Verfügung gestellt Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 14. Mrz 2015

Lightroom 6 ab März?

Lightroom im Stall

Lightroom kriegt Junge?

Das wäre ja ein Ding, wenn die Vermutungen zu den neuen Funktionen von Lightroom 6 auf Canonrumors.com stimmen. (Und da sie sich anscheinend von einer – nur sehr kurzzeitig erreichbaren – Amazon.uk-Seite ableiten, könnte etwas dran sein.)

Einige der vermuteten Neuigkeiten wären für mich tatsächlich sehr interessant und könnten sich im alltäglichen Ablauf als hilfreich und zeitsparend erweisen (immer vorausgesetzt, dass sie sinnvoll implementiert sind und wie gedacht funktionieren).

Worauf ich mich freue (und wobei ich auch nicht enttäuscht werden möchte ;-) ) ist folgendes: Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert:

Microsoft Panoramasoftware ICE Version 2.0

Screenshot Microsoft ICE 2.0.2

Microsoft ICE 2.0.2

Microsoft hat seine kostenlose Panoramasoftware ICE (Image Composite Editor) aktualisiert. Mit ICE lassen sich ganz klassisch aus mehreren im Bildausschnitt überlappenden Einzelbildern Panoramen durch „Stitchen“ erzeugen. Das ganze geht mit ICE fast vollautomatisch. In der Version 2.0 geht das nun auch aus Videosschwenks.
Ganz neu ist bei ICE 2.0.2 eine intelligente Ergänzung im Endbild fehlender Motivdetails hinzugekommen. Das funktioniert ganz ähnlich wie Photoshops „Inhaltsbasiert ersetzen“ Funktionen. Diese Neuheit ist zwar ziemlich rechenintensiv, klappt aber bei kleinen Bereichen recht gut. So lässt sich einige Zeit bei der abschliessenden Bearbeitung des Panoramas einsparen.
Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 02. Apr 2015

1.BBUK

1BBU Kongress EssenDieses Kugelpanorama
(zur interaktiven Wiedergabe)
habe ich gestern am 03.0.15 am ersten Tag des ersten „Kongresses“ des Videopodcasts zur Bildbeurteilung in Essen aufgenommen.
Das Treffen begann in der Kohlenwäsche auf Zeche Zollverein, von dort ist auch das interaktive Panorama (zum öffnen das Bild oben anklicken), es folgte eine Fotoführung über die Zeche. Abends waren wir zur Diskussion im Unperfekthaus in der Essener Innenstadt. Und am Sonntag geht es weiter.

geschrieben/aktualisiert: