Lightroom-Praxis – Auswählen, Sammlungen, virtuelle Kopien und Schwarzweißmodus

Lesezeit: ca. 2 Minuten

In der letzten Zeit habe ich hier in meinem Kanal ja bereits einige Filme zum Thema Bildverwaltung und da speziell zu Lightroom(*) veröffentlicht.

Und in der Zwischenzeit wurde ich gebeten, das mal in der Praxis zu zeigen, am Besten anhand eines Projektes.
Nun, dass lass ich mir ja nicht zweimal sagen, hier ist der Film dazu.

Die Story

Die Geschichte hinter dem Projekt ist eigentlich ganz einfach, ein guter Freund hat einen runden Geburtstag und ich möchte ihm einen Fotoausflug nach Utrecht schenken. 
Ich war im letzten Jahr in der Stadt und es hat mir außerordentlich gut gefallen, gerade auch wegen der Fotomotive udn möglichen Fotothemen, die es da auf recht engem Raum gibt. (Evtl. biete ich mal eine Fotoexkursion nach Utrecht an. Interesse? Schreib mir eine Mail oder notier es in den Kommentaren.)

Damit ich nicht mit leeren Händen dastehen, brauch ich für das Geschenk eine Glückwunschkarte oder besser noch eine Art Gutschein. Und da ist es dann naheliegend, wenn ich nichts kaufe, sondern die Karte mit einigen meiner Utrechtbilder vom letzten Jahr gestalte.
Am besten mit Straßenszenen in Schwarzweiß, der Freund macht gerne Streepthotography und das am liebsten in SW.

Praxis

Da ist es praktisch, dass ich mit dem Kartenmodul von Lightroom bereist die Bilder aus Utrecht verortet habe (Wie das geht? Siehe hier: „GPS-Track in Lightroom verwenden (und anpassen)“ – auch mit Video).
So kann ich meine Utrechtbilder in Lightroom schnell finden. Und diese sind dann ebenso schnell mit einem Mausklick in einer Sammlung zusammengeführt.

Einige der Bilder sind schon bearbeitet worden und ich möchte diese „Rezepte“ nicht verlieren, wenn ich jetzt auf SW umschalte. 
Also kommen sie als virtuelle Kopien in die Sammlung.

So kann ich sie quasi alle auf einmal in SW umwandeln und nach der Auswahl der Hochformatbilder (Querformat brauche ich nicht für die Gutscheinkarte) schnell mit der passend benannten Schnellauswahl die drei Fotos kennzeichnen, die ich dann für die Karte einsetzen will.
Lesen dauert länger als machen. ;-)


An der Stelle darf ich vielleicht noch ein bisschen Eigenwerbung machen: Der Umgang mit der RAW-Entwicklung, speziell Lightroom, aber auch andere Themen wie Ebenen und Ebenenmasken sind ein wichtiger Teil meiner Kurse zu den Grundlagen der Bildbearbeitung, die ich an der Fotoschule-Ruhr.de anbiete.


Du kannst diesen Blog teilen und abonnieren!

Mein Artikel hat Dir geholfen? Du willst ihn mit anderen teilen?
Prima!
Ich freue mich wirklich sehr, wenn Du meinen Artikel bei Facebook oder Twitter und Co. teilst. Vielleicht hilfst Du damit ja einem anderem Fotointeressierten, auch diesen Text zu finden.

Nichts verpassen!

Damit Du keine neuen Beiträge verpasst, kannst Du meinen Blog (natürlich gratis) abonnieren.
Über diesen Link kommst Du zum Aboformular "Auf dem Laufenden bleiben" . (Am Rechner oben rechts, am "mobilen Gerät" weiter unten.) Wenn Du dort Deine Email hinterlässt, erhältst Du jedes Mal eine Nachricht, wenn ich hier etwas Neues veröffentliche.


(*) Dies ist ein sogenannter Affiliate Link. Wenn Du hierüber etwas kaufst, erhalte ich ein paar Prozente, ohne dass Du deshalb mehr bezahlen musst. Klassisches Win-Win also.
Und wenn Du meinst, ich hätte das nicht verdient, dann lässt Du es eben. ;-)

geschrieben/aktualisiert: / 27. Jun 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.