Lightroom Sonderangebot bei Amazon

Ich höre ja immer, dass Lightroom soooo teuer wäre.
Nun, das kommt drauf an. Zur Zeit jedenfalls gibt es das Foto-Abo [also das was Du willst ;-) ] als Aktion bei Amazon zu einem deutlich reduzierten Preis von 84,99€ fürs Jahresabo.
Bei solchen Gelegenheiten sichere ich mir, wenn es günstig genug ist, meist gleich mehrere Jahresabos. Mein derzeit laufendes verlängert sich dann einfach um die entsprechende Zeit.
Wenn Du zum Angebot über die Links gehst, erhalte ich ein paar Prozent Provision — ohne dass Du mehr bezahlen musst.
Und falls Du meinst, ich hätte das nicht verdient, dann geh' einfach direkt zu Amazon.de. So schwer ist der Link ja nicht zu tippen. ;-)
Zum Sonderangebot


diese Woche …

Aushang der Woche

Aushang der Woche

Was von dieser Woche noch liegen blieb:

Ich fange diese Liste sicher am besten mit Fotos an. Die Bilder von Joey L., die er an Halloween 2010 und in den folgenden Jahren aufnahm, sind ganz anders, als man es von Halloweenbildern erwartete. Es handelt sich um stille Portraits  (teil-) verkleideter Menschen in Schwarzweiß.
Gerade die „Entfremdung“ durch SW bringt diesen Bildern eine Ruhe, die in einem spannenden Kontrast zu dem lauten Anlass der Verkleidung steht.
Unterstützt wird das durch die deutlich fühlbare Nähe zwischen Portraitiertem und Fotograf. Vielleicht hilft ihnen und Joey L. auch die Halloweenverkleidung, hinter der sie sich in der ungewohnten Situation ein wenig verstecken können,  so dass sie sich dem Fotografen so offen zeigen können.
Eine spannende Serie, die ich bei diesem eher abgelutschten Thema nicht erwartet hätte.

Zu den Bildern

Hintergrundinformation


Die Erkenntnis, dass eine Kamera und eine Brennweite oft für den kreativen Prozess förderlich ist, ist schon vielfach veröffentlicht worden und trifft bestimmt nicht nur auf „Streetphotography“ zu, kann aber trotzdem nicht oft genug in verschiedensten Varianten geteilt werden. Deshalb auch hier:

http://www.streethunters.net/blog/2014/10/08/one-camera-one-prime-lens-good-street-photography/


Und wo wir gerade schon bei „eine Brennweite“ sind…
Das ist zwar nicht meine fotografische Welt (und wenn ich auf Größe und Gewicht achte, kann ich auch nur sagen: „Zum Glück!“), aber 5200mm Brennweite sind schon beachtlich.
Hier in einem kleinen Youtube-Film zu sehen.


Das Thema trifft mich nicht nur von der beruflichen Seite (Architekturfotografie) sondern auch weil ich die Verknüpfung von Aufnahmetechnik und Bearbeitung zur Schaffung neuer, fast glaubwürdiger Welten, so spannend finde.

http://www.stern.de/fotografie/der-belgische-fotograf-filip-dujardin-erschafft-fiktionale-architektur-am-computer-2145167.html


Eine mögliche Hitliste von Orten, die für Fotografen besonders spannend/ergiebig/wtf sind. Und ich frage mich, warum da die Wiese, die ich mit den Hunden so oft besuche, nicht dabei ist. ;-)
Im Ernst, dass sind mögliche Ziele und man darf träumen, aber es ist keine Entschuldigung, um anderswo nicht zu fotografieren.
http://blog.photoshelter.com/2014/04/24-best-places-photograph-worldwide/


Art Wolfe, Ein Fotograf, der von seinen Models wirklich akzeptiert wird. ;-)
Zum Film


Viel Spaß in der nächsten Woche, „Allzeit gut Licht!“ und macht tolle Bilder…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.