Warum gibt es das nicht von Canon?

Gestern beim Fotostammtisch  hatte einer der Teilnehmer einen WLAN-Adapter von Nikon dabei, den Nikon WU-1(*). Mit diesem kleinen Zubehörteil (das mit um 50€ außerdem nur rund  ein Drittel dessen kostet, mit dem ich bei Nikons Preispolitik gerechnet habe) kann man verschiedene Nikon-DSLRs in vielen Funktionen mit einem Android-Smartphone fernsteuern. Spannende Sache, könnte für mich sehr nützlich sein.

(*)

Und nun frage ich mich schon die ganze Zeit, ob es so etwas nicht auch von Canon für deren digitale Spiegelreflexkameras gibt?
Oder gibt es das tatsächlich nicht?
Sind da wirklich nur die großen und teuren WTFs für die großen und teuren Kameras erhältlich?
Ist Canon wirklich so rücksichtsvoll und möchte mich vor der Geldausgabe bewahren und sicherstellen, das ich mich ausreichend bewege, wenn ich mich bücken oder gar in Matsch und Schlamm legen muss, um das Sucherbild und die Einstellungen meiner Canon-DSLR zu sehen.
Vielleicht will Canon auch verhindern, dass Barack O. bei einem geselligen Dia-Abend der NSA  meine Bilder sieht?
Oder warum bauen die Jungs und Mädel von Canon so etwas nicht auch? (Am besten direkt auch für iOS)
Oder habe ich da was übersehen?
(Vielleicht lassen die sich ja auch nur etwas mehr Zeit, um anders als Nikon einen Adapter zu konstruieren, der an alle ihre DSLRs passt, damit sie nicht in den Verdacht der Beutelschneiderei zu kommen. ;-) )

*Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Du darüber bestellst, bekomme ich ein paar Prozent Provision, ohne dass Du dafür einen Aufpreis zahlst.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.