Rico Theta S Firmwareupdate

Ricoh Theta SIch mag (Kamera-) Hersteller, die sich auch nach dem Kauf für den Kunden interessieren.
Sei es der Profiservice eines großen DSLR-Herstellers, aber auch die Firmwareaktualisierungen kleinerer Hersteller (beides leider nicht selbstverständlich)
Von Ricoh kannte ich das mit der Firmwareaktualisierung schon von meiner alten kleinen kompakten Ricohkamera (damals für Street und Reise), für die noch sinnvolle und hilfreiche Updates kamen, als schon der Nachfolger verkauft wurde. (Da könnten sich andere mal ein Beispiel dran nehmen).
Und scheinbar läuft das auch mit der Ricoh Theta S (*). Beim Dreh für FotoTV(*)  habe ich noch geklagt, das mir eine HDR-Funktion fehlen würde, und gestern wurde die Firmware aktualisiert und um diese Funktion erweitert.
Das nenne ich mal Service
Ich glaube zwar nicht, dass meine Kritik etwas mit dem Update zutun hat, aber trotzdem hier noch einmal der Hinweis an Ricoh, dass ich eine kürzere Intervallzeit für Zeitraffer (Time Lapse) gut fände. ;-)
Acht Sekunden sind schon recht lang.

Das Firmware Update kann man über das Programm zur Ricoh Theta S am Rechner (Windows und Apple) laden und installieren. Auf dem Smartphone braucht man doch noch eine Aktualisierung der Theta-App. Danach findet man die Funktion im Menu zur automatischen Belichtung unter den „Optionseinstellungen“.

Nach dem Firmwareupdate der Ricoh Theta S findet man HDR unter den Optionseinstellungen.

Nach dem Firmwareupdate der Ricoh Theta S findet man HDR unter den Optionseinstellungen.


(*) Dies ist ein sogenannter Affiliate Link. Wenn Du hierüber etwas kaufst, erhalte ich eine paar Prozente, ohne dass Du deshalb mehr bezahlen musst. Klassisches Win-Win also. ;-)


2 Gedanken zu „Rico Theta S Firmwareupdate

  1. Wolfgang Happe

    Hallo Tom,

    habe die Theta S jetzt seit fast zwei Wochen. Wollte sie zur Planung meiner „richtigen“ Touren haben und war dann angenehm überrascht.
    Leider klappt das mit dem Firmwareupdate auf dem Mac (10.10.5) nicht.
    Es ist ja schon schlimm, das man diesen „Dreck“ von Adobe Air installieren muss.
    Wenn das dann aber sinnlos ist (das Fenster in Ricoh Theta 2.00 bleibt leer) ärgert man sich noch mal.
    Der Support bei Ricoh reagiert wahrscheinlich wieder erst nach Wochen.
    Fazit: tolle Hardware, schrottige Software.

    Viele Grüße
    Wolfgang Happe

    1. Tom!Tom! Artikelautor

      Hallo Wolfgang,

      Fazit geteilt. ;-)
      Das hängt evtl. mit dem Adobe Air Update vor einigen Tagen zusammen. Auf einem Rechner habe ich die gleichen Problem wie Du, er ist mit Yosemite und dem Air-Update ausgestatett. Auf dem anderen Rechner (El Capitan und kein Air Update) läuft die Ricoh Software ohne Probleme.
      Mal schauen ob Ricoh das Problem gelöst bekommt.

      Mit Hoffnung,

      Tom!

Kommentare sind geschlossen.