Ein „Ameisenpanorama“

Lesezeit: ca. 2 Minuten[pano file=“ameisenpanorama/ameisenpanorama.xml“ preview=“ameisenpanorama/ameisenpanorama.jpg“ width=“300″ height=“165″]

Der Begriff Ameisenpanorama taucht in einem Interview, das Stephan von fotopodcast.de Anfang Juli mit mir geführt hat, öfter auf. (Zum Podcast des Interviews)

Was ein Ameisenpanorama ist, sollte das interaktive Bild oben erklären (zum öffnen anklicken).
Wie man so ein spezielles Kugelpanorama macht, werde ich versuchen, im folgenden kurz und knapp zu erklären.
Hauptsächlich benötigt man dazu eine Kamera mit Fisheyeobjektiv, das auf dem Sensor ein kreisförmiges Abbild mit etwa 180° Bildwinkel (oder mehr) erzeugt. Ich habe dazu Weiterlesen

/ 26. Sep 2017

Interview zu Ameisenpanoramen und mehr

Lesezeit: ca. 1 Minute
Stephan vom Fotopodcast im Interview mit mir

Stephan vom Fotopodcast interviewt (interviewed? ;-) )  mich.

Anfang Juli war Stephan vom Fotopodcast in Essen. Wir haben uns auf der Kokerei Zollverein am Vorabend zur „extraschicht 2013“ getroffen.
Es war, nicht nur dank der ‚chilligen‘ Atmosphäre auf der Kokerei an einem lauen Sommerabend, eine wirklich entspannte Angelegenheit. Ich habe gar nicht gemerkt, das wir eine Stunde lang über die guten alten Zeiten und zukünftige Entwicklungen in der Panoramafotografie (speziell zu Kugelpanorama) geredet haben.
Das Interview findet Ihr zum anhören oder als Download bei www.fotopodcast.de  oder bei Apple im iTunesStore im Podcastbereich unter fotopodcast.de

Tipps für bessere Urlaubsfotos Teil 3 – richtig Belichten

Lesezeit: ca. 7 Minuten

Richtig belichten (1)

Das Thema Belichtung beschäftigt die Fotografen schon seit den ersten Tagen der Fotografie und spielt natürlich auch bei vielen Urlaubsfotos eine große Rolle.

Man kann das gleiche Motiv auf ganz unterschiedliche Arten belichten. 
Bei einigen Einstellungen verändert sich die Helligkeit des entstehenden Bildes, bei anderen bleibt sie gleich — aber trotzdem verändert sich evtl. das Aussehen des Bildes.

Kümmern wir uns jetzt zu Anfang erstmal um die Helligkeit und wie man sie mit der Belichtung verändert und an die eigenen Wünschen anpasst..
Das erste Ziel sollte es dabei sein, ein richtig belichtetes Bild zu erhalten. Ich will im folgenden versuchen, Dir zu erklären, wie Du Weiterlesen

/ 07. Jun 2018

Empfehlung für eine Kamera für Landschaft und Portrait.

Lesezeit: ca. 2 Minuten
click

click

Heute bekam ich von einer ehemaligen Teilnehmerin eines meiner Fotokurse eine Frage per Email. Ihre Kamera ist im Meer ertrunken und sie sucht eine neue für Portrait und Landschaft.
(Die Abbildung nebenan ist nicht die Antwort. ;-) )
Normalerweise beantworte ich solche Fragen nach konkreten Kaufempfehlungen nicht gerne (warum? ), aber diese spezielle Fragestellung scheint für viele interessant zu sein, deshalb hier meine Antwort.

Warum keine Kaufempfehlung?
Bitte frag mich nicht nach konkreten Kamera- oder Objektivempfehlungen.
Die Modelle wechseln so schnell, dass ich unmöglich alle Vor- und Nachteile der aktuellen Kameras kennen oder gar vergleichen könnte. Ich bin in Bezug auf Kameras ja kein Händler, sondern „nur“ Anwender. Und so kümmere ich mich um das aktuelle Angebot an konkreten Kameramodellen in der Regel nur dann, wenn ich selber etwas kaufen will.
Fragen zu Kaufempfehlungen, speziell zum Vergleich verschiedener Modelle, solltest Du in einem Fotoforum stellen, dort können Dir viele Nutzer ihre individuellen Erfahrungen mitteilen.
Das ist viel sinnvoller, als wenn ich Prospektwissen referieren würde.
Zu Objektivempfehlungen findest Du einige grundsätzliche Hinweise in meinem Kommentar zum Thema „Universalobjektiv„.

Hallo,
für konkrete Tipps bin ich der falsche, da ich mich mit dem aktuellen Angebot am Fotomarkt nicht auskenne – ich handele ja nicht mit Kameras.
Die von dir genannten Motivgruppen sind „langsame“ Motive, Weiterlesen

/ 26. Aug 2018

Tipps für bessere Urlaubsfotos Teil 2 – Bildqualität und Brennweite

Lesezeit: ca. 7 Minuten

Urlaubsmotiv – Dünen

Gerade dann, wenn Du Dich mit Digitalfotografie nicht so intensiv beschäftigst, kann es sein, dass Du Deine Kamera so einstellst (oder sie so eingestellt ist), dass Du möglichst viele Bilder auf der Speicherkarte unterbringen kannst.
Ist ja auch logisch, es sollen ja viele Urlaubsfotos auf die Karte gehen.
Je nach Kartengröße passen dann tausende Bilder. Ist natürlich toll, doch man erkauft dass mit einer zum Teil recht lausigen Qualität.

Zum einen sind dann nur noch wenige Bildpunkte übrig, von den teuer bezahlten Megapxieln stehen dann nur noch ein Viertel oder weniger zur Verfügung.
Und diese relativ wenigen Bildpunkte werden als JPEG auch noch mehr oder weniger stark komprimiert. Weiterlesen

/ 07. Jun 2018

Tipps für bessere Urlaubsfotos – Teil 1

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Illustration zu: "Ein Sonnenuntergang, hier mit Mensch und Hund, ist ein beliebtes Motiv für Urlaubsfotos."(Im Juni 2018 aktualisiert) In der Urlaubszeit wird viel fotografiert. Und viele Menschen machen im Sommer Urlaub. Und jetzt ist Sommer (zumindest beinahe).

Da kann es sicher nicht schaden, ein paar Fototipps zu Urlaubsfotos zu veröffentlichen.

Ich werde also in der nächsten Zeit in loser Folge Hinweise zu den gestalterischen und technischen Fragestellungen geben, die gerade in der Urlaubsfotografie eine Rolle spielen. Beginnnen wir heute mit dem Thema Gestaltung. Weiterlesen

/ 12. Jun 2018

Ausstellung des „Pixelprojekt Ruhrgebiet“

Lesezeit: ca. 1 Minute
Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Wissenschaftspark Gelsenkirchen (*)

Im Wissenschaftspark Gelsenkirchen wurde am letzten Donnerstag (11.07.2013) die Ausstellung der Neuaufnahmen eröffnet. War eine spannende und runde Veranstaltung, es war ja auch gleichzeitig der 10. Geburtstag des „Pixelprojekt Ruhrgebiet„. Die Diskussion fand ich nicht ganz so ergiebig, ein Gespräch ohne Politikerbeteiligung wäre evtl. interessanter gewesen. So kamen der Initiator der Projekts, Peter Liedtke und Florian Ebner, der neue Leiter der fotografischen Sammlung des Museum Folkwang, leider nicht so recht zu Wort.

Die Ausstellung lohnt sich auf jeden Fall. Es werden insgesamt 25 Weiterlesen

/ 31. Jul 2013

Robert Adams im Museum Quadrat (Bottrop)

Lesezeit: ca. 1 Minute
Robert Adams, Longmont,  Colorado, Summer-Nights, 1979

er Robert Adams, Longmont, Colorado, Summer-Nights, 1979

Ja, ich weiß, Bottrop hört sich erst-einmal nicht so sonderlich spektakulär an.
Aber eine Spritztour dorthin lohnt sich. Im dortigen Museum Quadrat ist eine Ausstellung mit Bildern von Robert Adams zu sehen. Er gehört mit seinen (nicht nur) Landschaftsfotos zu den „Gründern“ der „New Topographics“, einer Landschaftsfotografie, die nicht die Landschaft glorifiziert, sondern die Veränderungen dieser Landschaft durch den Menschen zeigt.

Ich kenne die Bilder von Adams (übrigens soweit ich weiß in keinster Weise verwandt oder verschwägert mit Ansel Adams) bisher nur aus Büchern und bin gespannt, mal einige Originale zu sehen. („Einige“ ist dabei etwas untertrieben, es sind wohl an die 300 Bilder.)

Zur Zeit gibt es richtig viel Fotografie zu sehen im Ruhrgebiet, neben Robert Adams gibt es noch weitere Ausstellungen: Weegee in Oberhausen, Leonard Freed im Essener Museum Folkwang, Anton Corbijn in Bochum und demnächst kommt noch die Ausstellung des „Pixel Projekt Ruhrgebiet“ in Gelsenkirchen. Es lohnt sich auch eine längere Anfahrt, evtl. mit Übernachtung, um dann auch noch die Installation von Christo im Oberhausener Gasometer zu bewundern.

Schön, wenn man in einer Metropole lebt. ;-)

/ 31. Jul 2013

Rollei 35

Lesezeit: ca. 4 Minuten
Rollei 35 TE von 1982

Rollei 35 TE von 1982

Anfang der 80iger Jahre kam die Rollei 35 TE zu mir. Ich war ein „armer Student“, deshalb reichte es nur für die „TE“ mit dem einfacheren Objektiv. 3,5er Tessar mit 40mm. Die Lichtstärke ist nicht überragend, aber da man die Entfernung schätzen muss, sind große Öffnungen wegen der geringen Schärfentiefe eh nicht so optimal nutzbar.
Die Schärfe ist jedenfalls, wenn man denn richtig geschätzt hat, auch bei dieser Variante ziemlich gut. Weiterlesen

/ 19. Feb 2018

Lieblingskameras (und -zubehör)

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Analog aufgenommene Montage, direkt auf ein Polaroidnegativ belichtet

„Lieblingskamera“, das ist der Name einer neuen Rubrik, in der ich bei Gelegenheit immer mal wieder Kameramodelle (und anderes Fotozubehör) vorstellen möchte, die mir im Laufe der Jahre aufgefallen sind. Das wird eine persönliche Auswahl werden, die sich sicher nicht an objektiven Kriterien orientieren wird.

Es gibt Kameras, mit denen kann ich einfach so gut arbeiten. Die benutze ich sehr gerne, warum soll ich mir auch das Leben schwer machen. Wenn ich im Job bin, für Geld fotografiere, dann brauche ich zuverlässig ein Ergebnis, dann will ich eine Kamera, die einfach so funktioniert. Das gilt auch für einen Teil meiner „privaten“ Fotografie. Wenn ich eine Familienfeier dokumentieren oder „für mich“ ein Kugelpanorama aufnehmen will, möchte ich mich auf das Aufnahmegerät verlassen können.
Solche Kameras, die einfach(!) funktionieren, sind tolle Werkzeuge, sie haben aber trotzdem nicht automatisch alle das Zeug, auch Lieblingskamera zu werden. Das schaffen nur wenige. Weiterlesen

/ 14. Dez 2017

Für schnelle Motive eine neue Kamera?

Lesezeit: ca. 1 Minute
Pas de deux (Charlie und Keaton)

Pas de deux am Strand (Charlie und Keaton)

Heute in der Tageszeitung: eine „Erklärung“ des Fotoindustrie Verbandes.
Der Wortlaut war in etwa: „Wer Schnappschüsse von Sportlern, schnell fahrenden Autos oder rennenden Tieren machen möchte, greift am besten zu einer Spiegelreflex oder Systemkamera.“.
Diese wiesen, so weiter, die Möglichkeit auf, kurze Verschlusszeiten zu wählen. Spiegelreflexkameras bis zu 1/4000 Sekunde, Systemkameras bis zu 1/16.000. Ob die Belichtungszeit wirklich der entscheidende Faktor ist, der andere Kameras (z.B. Kompakt- und Bridgemodelle) für solche Aufnahmen disqualifiziert? Weiterlesen

/ 28. Apr 2017

Zurück vom Fotostammtisch

Lesezeit: ca. 1 Minute

Heute abend war Fotostammtischzeit. War mal wieder richtig gut, viele interessante Gespräche über Bildgestaltung, Fotoausstellungen und Fotobücher. Plus ein bisschen Lightroom und Fototechnik.
Der nächste Termin ist wohl erst Ende August, der Julistammtisch wird ein „Opfer“ der Ferienzeit.
Evtl. gibt es als „Ersatz“ ein Vor-Ort-Fototreffen, z.B. in der Gruga.

/ 31. Jul 2013

Am Montag ist wieder Fotostammtisch

Lesezeit: ca. 1 Minute

Der nächste Montag ist wieder der letzte im Monat. Und damit ist wieder Zeit für den Fotostammtisch.
So ab etwa 18.30 werde ich wieder im Unperfekthaus in der Essener Innenstadt sein. Im Juli wird der Stammtisch wegen der Ferienzeit ausfallen, erst im August wird wieder einer normaler Stammtischabend sein (vermtl. 16.08). Vielleicht gibt es aber vorher noch einen Abendtreff in der Gruga zu Makro und Sonnenuntergang.
Wer Interesse hat, findet weitere Infos zum Stammtisch auf der Website der Fotoschule-Ruhr.de. (Der Stammtisch richtet sich auch an Nicht-Kursteilnehmer).

/ 31. Jul 2013

Wo sind die Belichtungsrechenscheiben hin?

Lesezeit: ca. 1 Minute

Die BelichtungsrechenscheibeIm Fotolehrgang im Internet tauchte jetzt die Frage auf, wo man meine Belichtungsrechenscheiben aktuell herunter laden könne, um sie dann auszudrucken. Tatsächlich hat sich der Bereich zwischenzeitlich mal verschoben, deshalb habe ich die Frage im Fotolehrgang beantwortet und dabei auch auf die Downloadmöglichkeiten für die Schärfentieferechenscheiben und den Belichtungsrechenschieber (den ich in einigen meiner Fotokurse verwende) hingewiesen.

Also: wer sich für das Zonensystem interessiert oder aus anderen Gründen verschiedene Belichtungen miteinander verrechnen möchte, kann diese Scheiben unter http://www.striewisch-fotodesign.de/lehrgang/7_19.htm laden.

Bug in Lightroom 5 (aktualisiert)

Lesezeit: ca. 1 Minute[Short english version here.]

English:
Update:
The Bug is history in LR 5.02. It is a free update for owners of LR5.0.

The old warning:
There is a serious bug in Lightroom 5! It concerns pictures that where developed using the process 2003. It could lead to a serius loss of your developement-settings in the „History“ palette. Don’t go back to „Import“!

I have made a short video about this, which is in german language. Don’t be afraid about the „Umlauts“ – I added english subtitles. ;-)

Update: Entwarnung:
Der unten aufgeführte Bug aus LR5.0 ist nach kostenlosem Update auf LR 5.2 weg. (Wer Lightroom daraufhin jetzt bestellen will, kann das hier tun, dann bekomme ich sogar Prozente.)
Der Ursprungstext:
Im seit gestern erhältlichen Lightroom 5 ist mir gestern Abend ein ärgerlicher Bug ausgefallen. Er betrifft Bilder, die nach dem Prozesse 2003 importiert/bearbeitet wurden, ist also für die meisten Nutzer, die nur mit dem neuen Prozess arbeiten, unwichtig.
Nichtsdestotrotz kann er sehr ärgerliche Konsequenzen haben. Weiterlesen

/ 20. Sep 2013