Neuer Termin für meinen Fotokurs „Bildgestaltung“

Einstellsache

Nach einer *seeeehr* langen Pause biete ich in diesem Jahr erstmals wieder einen Fotoworkshop speziell zum Thema Bildgestaltung an. Ich habe für diesen Kurstyp ein vollständig neues Konzept entwickelt, ich wollte dabei vor allem eine dichtere Mischung aus Theorie und Praxis.
Der Rahmen, den ich jetzt für diesen Kurs gefunden habe, hat sich in der Praxis im ersten Kurs Ende Mai bereits bewährt.
Er ist flexibel genug um je nach Teilnehmerinteressen und Situationen auch geändert und angepasst zu werden, so dass auch solche Aktivitäten wie ein gemeinsamer Besuch einer Ausstellung etc. eingebaut werden können.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an („Hobby“-) Fotografen, die nicht mehr über die Bedeutung von Blende, Zeit, ISO, Weißabgleich etc. nachdenken müssen. (Wenn Du das erst noch lernen willst, dann passen andere Kurse besser. Für solche technischen Fragen biete ich seit *viiiielen* Jahren zwei Grundlagenkurse an, einmal den eintägigen Intensivworkshop und, noch länger im Angebot, den zweitägigen Kurs mit Exkursion auf Zeche Zollverein.)
Für den Bildgestaltungskurs ist keine besondere fotografische Ausrüstung notwendig, im Kurs kannst Du das „Equipment“ verwenden, was Du eh immer benutzt. Wenn das eine Kamera und eine (evtl. sogar „nur“ eine Fest-)  Brennweite ist, die Du gerne einsetzt, dann reicht das völlig aus. (Du darfst aber natürlich gerne auch etwas neues ausprobieren.).
Für die Bildauswahl zur Bildbesprechung ist eine Laptop oder Tablet-PC von Vorteil, aber zur Not kriegen wir das auch anders organisiert.

Themen

Wir werden uns um allgemeine Themen kümmern, quasi „Stadt – Land – Fluss“. Das Spektrum reicht von Landschafts– über Reise– und Dokumentarfotografie zu Street und Sachaufnahmen. Architekturfotografie und Stadtansichten spielen natürlich auch eine Rolle. Das hängt auch ganz davon ab, was sich so als Interessensgebiete der Teilnehmer heraus kristallisiert.
Um Aktfotografie und Beauty- oder Glamourbilder werde ich aber einen großen Bogen machen, der Kurs ist mit dem Stichwort „modelfrei“ ganz gut beschrieben.

Der nächste Termin zur Bildgestaltung

Die Vorbereitung hat zwar einiges an Zeit gekostet, aber es hat sich gelohnt. Mir hat der erste Beta-Termin im Mai wirklich sehr gut gefallen, die Teilnehmer (und auch ich) konnten eine Menge lernen und Spaß hat es uns allen auch noch gemacht. Aber, es war ein Betakurs, also ein Testlauf. Und für den nächsten Kurs sind ein paar Änderungen geplant.
Deshalb wird auch dieser zweite Termin noch einmal zu einem reduzierten Preis angeboten. Statt des vollen Preises  wird er nur 169,00 Euro kosten. (Später werden es wohl 219,00 für dann zweieinhalb Tage werden.) Als Termin steht jetzt das Wochenende 17.09/18.09 fest.

Wenn Du Interesse hast, kannst Du Dich unter dieser URL weiter informieren und anmelden.

/ 19. Jul 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.