Meine Fotokurse – Grundlagenkurse für Anfänger (und “Wiederauffrischer”)

Lesezeit: ca.4 Minuten

Der Klassiker: “Fotografieren lernen / Zeche Zollverein”
Das Original mit Tom! Striewisch.

Dieser zweitäge Grundlagenfotokurs ist über die Jahre ein richtiger Klassiker geworden.
Er war der erste Workshop, den ich (auf Wunsch vieler Leser meines “Fotolehrgang im Internet”) angeboten habe.
Schon seit Anfang des Jahrtausends findet dieser Fotokurs zu den Grundlagen der Digitalfotografie das ganze Jahr über mehr oder weniger regelmässig zweimal im Monat (im Sommer gelegentlich auch öfter) und meist an den Wochenenden statt.

Zeche Zollverein

Es geht dabei um die Grundlagen sowohl der Bildgestaltung als auch der Aufnahmetechnik (Blende? Belichtungszeit? Welche Automatik? Wie geht das manuell? Weißabgleich? usw.).
Der Kurs richtet sich also ausdrücklich an Fotoeinsteiger. (Wer sein Wissen auffrischen oder ungesundes Halbwissen ergänzen will, ist aber auch willkommen.)

Die Termine:

(Falls alle Wunschtermin belegt sind, keine Sorge: es werden regelmässig neue Termine hinzugefügt und es gibt auch eine Warteliste.)

Der Kurs geht über zwei aufeinander folgende Tage und ist für maximal 10 Teilnehmer ausgelegt. Die Kosten betragen zur Zeit 149,00 Euro.
Weitere Informationen und die Anmeldung sind auf der speziellen Kursseite:  https://www.fotoschule-ruhr.de/zollverein.php


Der eintägige Grundlagenkurs

Dieser Kurs entstand recht bald nach dem zweitägigen “Zollvereinkurs”. Manche Interessenten haben nur wenig freie Zeit zur Verfügung und/oder kennen Zollverein bereits oder interessieren sich ganz einfach nicht dafür. Für diese Menschen habe ich die Inhalte des “Zollvereinkurses” auf einen einzelnen Tag gelegt.
Es steht dann etwas weniger Zeit für Exkursionen zur Verfügung, wir bleiben deshalb in der Nähe des Schulungsraumes. Aber der “Stoff” ist identisch, auch hier behandeln wir die Grundlagen der Bildgestaltung und der Fototechnik, z.B.: Blende, Belichtungszeit, Weißabgleich, “Welche Automatik?”, “Wie geht das manuell?”, etc..

Abbildung einer Olympus Pen F

Auf den ersten Blick sind manche Digitalkameras mit vielen Schaltern und Einstellrädern recht verwirrend.

Die Termine

(Falls alle Wunschtermin belegt sind, keine Sorge: es werden regelmässig neue Termine hinzugefügt und es gibt auch eine Warteliste.)

Der Kurs geht über einen Tag und ist für maximal 10 Teilnehmer ausgelegt. Die Kosten betragen zur Zeit 99,00 Euro.
Weitere Informationen und die Anmeldung sind auf der speziellen Kursseite:
https://www.fotoschule-ruhr.de/intensiv_1.php


Bildbearbeitung

In den beiden oben genannten Kursen wird auch auf den wichtigen Bereich Bildbearbeitung eingegangen, aber hier ist sie das Hauptthema. Dieser Kurs dreht sich um die Anpassung und Ausarbeitung des Bildmaterials, das die Kamera bei der Belichtung erzeugt. Es geht vor allem um den Weg zu einem Bild, dass den Vorstellungen des Fotografen entspricht.


Es wird dabei die Ausarbeitung der RAW-Daten ein wichtige Rolle spielen, aber auch andere Bereiche wie die Auswahl und Verwaltung der Bilder und vor allem auch gestalterische Überlegungen werden berücksichtigt.

Die Termine:

(Falls alle Wunschtermin belegt sind, keine Sorge: es werden regelmässig neue Termine hinzugefügt und es gibt auch eine Warteliste.)

Der Kurs geht über einen Tag und ist für maximal 10 Teilnehmer ausgelegt. Die Kosten betragen zur Zeit 119,00 Euro.
Weitere Informationen und die Anmeldung sind auf der speziellen Kursseite:
https://www.fotoschule-ruhr.de/bildbearbeitung_1.php


Gestaltungsgrundlagen

Der dritte (und meiner Meinung nach wichtigste Teil) der fotografischen Grundlagen betrifft die Bildgestaltung. Die technische Seite kann man mit etwas gutem Willen relativ schnell lernen. Und das gilt auch für die Ausarbeitung, aktuelle Programme machen es dem Einsteiger recht einfach.
Mit der Gestaltung sieht das dagegen ganz anders aus. Es ist viel schwieriger, Bilder zu gestalten als richtig zu belichten. Manchen Leuten, die ich beneide, fliegt das zu. Andere müssen es, so wie ich, lernen. Und an diese Menschen richtet sich dieser Kurs. Wir werden Themen wie goldener Schnitte, Führungslinie, Drittelregel, Motiv und Grund und anderes behandeln und uns auch darüber verständigen, ob Regeln in der Gestalltug überhaupt sinnvoll sind.

Die Termine:

(Falls alle Wunschtermin belegt sind, keine Sorge: es werden regelmässig neue Termine hinzugefügt und es gibt auch eine Warteliste.)

Der Kurs ist für maximal 10 Teilnehmer ausgelegt und geht über zwei Tage. Bereits im Vorfeld einige Wochen vor dem Kurs gibt es erste Aufgaben und weitere Bildbesprechungen per Video folgen über die sich anschließenden Monate. Gestalten lernen brauch Zeit.
Die Kosten betragen zur Zeit 199,00 Euro.
Weitere Informationen und die Anmeldung sind auf der speziellen Kursseite:
https://www.fotoschule-ruhr.de/Bildgestaltungsworkshop_1.php


Weitere Fotokurse

Ich biete noch einen weiter Grundlagen-Fotokurs an, der aber nur ein- oder zweimal im Jahr stattfindet. Es handelt sich um den Kurs Kompaktblitz-Praxis zum Umgang mit dem typischen Aufsteckblitz. Das ist ein dreistündiger Abendkurs mit hohem Praxisanteil, meist im Herbst.
Infos und Anmeldung: Kompaktblitz-Praxis

Außerdem gibt es natürlich auch Kurse für Fortgeschrittene. Eine Sonderrolle spielt der Bildgestaltungskurs, der zwar ein Grundlagenkurs ist, sich aber in erster Linie an technisch bereits Fortgeschrittene richtet. Infos etc. über den Link

Weitere Kurse für Fortgeschrittene sind 

Kurse für gewerbliche Anwender

Im Rahmen der Fotoschule-Ruhr biete ich auch Grundlagen- und Fortgeschrittenenkurse  für Firmen im Rahmen von  Mitarbeiterschulungen an. Dabei schule ich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen aus den unterschiedlichsten Branchen und Tätigkeitsbereichen.