Archiv der Kategorie: Lernen

In eigener Sache – digit!

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Leseecke am Strand

Ich habe einige Abonnements für Fachzeitschriften laufen, aber ich komme leider nicht immer zeitnah zum Lesen.
Manchmal ist das blöd, aber alles in allem nicht wirklich schlimm.
Ich abonniere die Zeitschriften ja in der Regel nicht wegen der aktuellen Beiträge (mit einer Ausnahme, der „Photonews“, meiner Lieblingsfotozeitschrift), sondern wegen der Hintergrundberichte und GrundlagenartikeI.

Wenn später zuhause mal Entspannung angesagt ist (oder wie jetzt im Urlaub) hole ich das Lesen dann nach.

Deshalb habe ich auch noch einige bisher ungelesene Fachzeitungen in die Reisetasche zu den Büchern von Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 04. Jun 2018

Neuer Termin für den Kurs „Blitzlicht“

Lesezeit: ca. 2 Minuten

KompaktblitzgerätIn der jetzt beginnenden dunklen Jahreszeit spielt der Blitz beim Fotografieren eine große Rolle. Und so ein Blitz ist auch ein beliebtes Geschenk für Fotografen, nicht nur zu Weihnachten.
Aber viele, nicht nur Anfänger, haben Angst vorm Blitzen.
Und das nicht ganz zu unrecht, denn da kommen manchmal schon wirklich grauenvolle Bilder raus.

Rote Augen“ sind  da noch das kleinste Problem, vorne tummeln sich überblitzte weiße Geister, weiter hinten versäuft dagegen alles im Schwarz.
Doch das muss nicht sein.

Mit etwas Wissen und erfahrener Anleitung kann der Knoten schnell platzen. Und dann wird der Blitz nicht mehr nur „Hellmacher“ sein, sondern er wird ein hilfreiches Gestaltungsmittel, das Bildern das „besondere Etwas“ geben kann.

Deshalb werde ich am 06.02.2019 nach längerer Pause wieder einen dreistündigen Praxis-Grundlagenkurs zum Thema Blitzen machen.

Es geht dabei in erster Linie um die Grundlagen des Blitzens, um den typischen Einsatz des Blitzgerätes in der Amateurfotografie, z.B. bei Familienfeiern und anderen Anläßen. Wenn es dann in solchen Situationen trotz(!) Blitz gute Bilder werden sollen, muss man einfach ein paar Dinge wissen und beherrschen.
Und um die geht es natürlich in der Theoriephase, vor allem aber im ausgiebigen Praxisteil des Kurses.
Mehr Information und Anmeldung zum Kurs Kompaktblitz unter:
http://www.fotoschule-ruhr.de/kompaktblitz.php

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 25. Nov 2018

Sauberer Sucher

Lesezeit: ca. 3 Minuten

(English? Scroll down!). Ich gehöre nun wahrlich nicht zur Putzfraktion, aber manchmal muss auch ich meine Kameras reinigen. Das gilt speziell für den Sucher. Ich finde es ausgesprochen störend, wenn der Dreck dort ein gewisses Maß überschreitet.

Bei meinen Canons ist das Sucher reinigen einfach.
Aber bei den Olympus OM-Ds war das (bisher!) leider ziemlich fummelig. Man kam dank der Augenmuschel einfach nicht nah gut an das Sucherglas.
Ich musste zum Reinigen ein kleines Stäbchen oder besser noch einen Zahnstocher mit einem weichen Tuch umwickeln und damit versuchen, den hartnäckigen Dreck (die Kameras müssen machmal schon was mitmachen) zu entfernen. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 11. Sep 2017

Was kommt zuerst? Blende? Belichtungszeit? ISO?

Lesezeit: ca. 9 Minuten

Illustration Pseudosolarisation zum Thema Belichtungseinstellung Zu Anfang ist es für viele schwierig zu entscheiden, in welcher Reihenfolge sie bei der Einstellung der Kamera am besten vorgehen.
Was stellt man zuerst ein?
Die Blende?
Die Belichtungszeit?
Die Empfindlichkeit in ISO?
Mit welcher Einstellung fängt man an?

Es geht bei der Belichtung ja nicht nur darum, die Helligkeit des Bildes festzulegen. Vielmehr spielt auch der Einfluss der einzelnen Werte auf die Bildgestaltung bei den Überlegungen eine wichtige Rolle.

Verwackelt, verwischt, Schärfentiefe, Mitzieher, Freistellen, Rauschen – für den Einsteiger ist das zu Anfang ziemlich unübersichtlich. Und wer sich nicht von der Vollautomatik oder den Szenenprogrammen trennt, wird die Übersicht auch nicht so schnell gewinnen. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 26. Jul 2019

Neue Termine für Fotokurse in September, Oktober, November und Dezember 2017

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Achtung: die aktuellen Termine für das Frühjahr 2018 gibt es unter

Neue Termine für Fotokurse in Januar, Februar, März und April 2018

Langsam wurde es Zeit für neue Termine für meine Anfänger-Fotokurse.
Doch zuerst eine kurze Info zu den Kursen (mehr unter den Links)

Der zweitägige Grundlagen-Fotokurs (mein „Klassiker“) findet seit vielen(!) Jahren an Wochenenden (und manchmal auch unter der Woche) statt und richtet sich in erster Linie an (Wieder-) Einsteiger im Bereich Digitalfotografie.
Dieser Kurs verbindet Fototechnik, Bildgestaltung und ein wenig Bildbearbeitung mit einem Praxisteil auf dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein. Und hat mittlerweile viele Nachahmer gefunden. ;-)

Der zweite Kurstyp ist der eintägige Intensiv Fotokurs, der sich ebenfalls in erster Linie an Fotoanfänger richtet. Der Inhalt ist im Großen und Ganzen ähnlich zum zweitägigen Kurs. Nur der Praxisteil ist kürzer und findet in direkter Nähe des Schulungsraums am Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt.

Hier die neuen Termine: Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 21. Nov 2017

Meine besten Fototipps für Anfänger …

Lesezeit: ca. 6 Minuten
Illustration zu: "Fotografieren in Paris"

Fotografieren in Paris

Mein wichtigster Fototipp für Einsteiger: „Lerne möglichst schnell die wichtigsten Grundlagen, speziell rund um das Thema Belichtung.“

Viele Anfänger fragen in den diversen Foren und sozialen Netzwerken nach einzelnen Tipps für bessere Fotos.
Das liegt ja auch nahe.
Fotografieren können die Kameras doch schliesslich vollautomatisch, da kann das alles eigentlich nicht sooo schwierig sein. Ein paar Fototipps und dann sollte es schon klappen.

Und solche Tipps sind tatsächlich als kleine Ratgeber manchmal sehr hilfreich. Und manchmal gibts es auch für totale Anfänger gute Ratschläge.
Aber die meisten sind doch eher für diejenigen sinnvoll, die sich schon auf den Weg gemacht haben, das Fotografieren zu lernen. (Das gilt natürlich auch für den einen oder anderen Beitrag hier in meinem Blog.)

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 07. Apr 2019

Fotolehrgang erneut aktualisiert (2017/07)

Lesezeit: ca. 1 Minute
Illustration zum Thema Empfindlichkeit im Bereich Fotografie

Dies ist ein früher sehr weit verbreiteter Belichtungsmesser, eingestellt auf 100 ASA oder 21 DIN. Das entspricht heute ISO 100.

Es gibt ein neues Update für meinen kostenlosen „Fotolehrgang im Internet“.
Das heutige „freundliche Wetter“   habe ich auch dazu genutzt, die ersten beiden Seiten im Kapitel zum Themenbereich Belichtung zu überarbeiten.

Es kamen neben der besseren Lesbarkeit (speziell am Smartphone) und einigen neuen Illustrationen auch einige bisher nicht erwähnte inhaltliche Ansätze hinzu. Es geht um eine Einführung in das Thema Belichtung, die anderen Seiten zu diesem Bereich werde ich bald auch überarbeiten

Die beiden aktualisierten Seiten sind zu finden unter:

Was bedeutet Belichtung?
und
Was bedeutet (Film-) Empfindlichkeit?

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 17. Okt 2017

Tipps für bessere Urlaubsfotos Teil 6 – welche Belichtungsautomatik

Lesezeit: ca. 5 Minuten
Pfähle am Strand

Welches Belichtungsprogramm soll ich wählen?

(Aktualisiert Mai 2019) Wer interessante Fotos machen möchte, braucht neben dem guten Auge oft zusätzlich ein Quäntchen Fototechnik — auch wenn sie oft nicht ganz so wichtig ist wie ein „gutes Auge“ für die Gestaltung.

Um die Fototechnik sinnvoll einsetzen zu können, solltest Du ein paar Einstellungen an Deiner Kamera kennenlernen. Eine wichtige Rolle spielen dabei natürlich die Einstellungen zur Belichtung.

Viele Einsteiger fotografieren standardmäßig mit der Vollautomatik (als Symbol wird dafür oft ein grünes Rechteck, eine grüne Kamera oder eine rote Kamera verwendet).
Diese Vollautomatik erhält gelegentlich auch Phantasienamen wie „überlegene Automatik“ oder „intelligente Automatik“ und eisen Namen wird dann auch noch „+“ angehängt. Der Phantasie der Hersteller sind da scheinbar keine Grenzen gesetzt.

Das liest sich alles ganz toll und oft sind die Fotos dann auch nicht wirklich schlecht. Aber vermutlich noch öfter sind sie auch nicht so ganz optimal. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 26. Mai 2019

GPS-Track in Lightroom verwenden (und anpassen)

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Illustration zu GPS-Tracks

Google Maps in Paris (GPS-Tracks)

Die eigenen Bilder mit Hinweisen auf den jeweiligen Aufnahmestandort, das ist klasse.
So kann man dann später auf die Weltkarte schauen und sehen, wo man schon überall fotografiert hat.
Aber von Hand wird das ziemlich arbeitsaufwendig.

Viele Fotografen (egal ob Amateur oder Profi) verwenden zur Bearbeitung ihrer Bilder Lightroom.
Und häufig werden die Bilder damit auch organisiert und archiviert. Stichworte etc. sind sehr hilfreich um Bilder später wiederzufinden. Eine weitere Möglichkeit, Bilder zu suchen und zu finden, sind die GPS-Daten. Diese können mit manchen Kameras schon bei der Aufnahme erfasst und gespeichert werden und beschreiben Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 09. Dez 2018

Woran erkennt man Unschärfe durch Verwackeln?

Lesezeit: ca. 6 Minuten
Illustartion zum Thema Verwackeln

Typischer Verwackler, die Verwacklungslinien laufen quasi parallel zur Bewegungsrichtung des Auslösefingers. Es war schon etwas dämmrig und die Belichtungszeit  war zu lang.

Unscharf ist doof!
Zumindest in den meisten Fällen sind unscharfe Fotos unerwünscht und man will sie vermeiden. Aber gerade für einen Fotoanfänger ist es aber oft schwierig, den tatsächlichen Grund für eine Unschärfe zu erkennen.
Online findet man viele hilfsbereite Leute, die aber bei der Suche nach dem Grund für unscharfe Fotos oft mehr oder weniger ziellos raten.
Das bringt Dich dann auch nicht richtig weiter, sondern verwirrt nur zusätzlich. Deshalb will ich Dir hier und in den komenden Beiträgen zeigen, wie Du den Grund für ein unscharfes Foto selber recht gut erkennen kannst.
Beginnen wir mit dem meiner Erfahrung nach häufigsten Grund für Unschärfe, dem Verwackeln.

Ein Foto zu verwackeln, das ist wohl einer der häufigsten Fehler den Fotoeinsteiger machen. Passiert aber durchaus auch erfahren Fotografen das eine oder andere Mal.

Was geschieht beim Verwackeln?

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 16. Dez 2018

Trau? Schau wem! oder: „Unter den Blinden ist der einäugige König“

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Als Fotoanfänger hat man es heutzutage eigentlich leicht, das ganze Internet ist voll von Angeboten, um Fotografieren zu lernen. Es gibt viele Fotokurse und Workshops, die man online oder offline mit und ohne Gebühr besuchen kann.
(Dazu gehört natürlich auch mein kostenloser Fotolehrgang im Internet, der seit über 20 Jahren immer weiter aktualisiert und überarbeitet wird.)
Und dann gibt es auch noch Videos und Podcasts und  natürlich auch noch diverse Foren und „Social Media“, also zur Zeit wohl in erster Linie Facebook.

Gerade Foren oder spezielle Facebookgruppen werden von Fotoeinsteigern gerne genutzt, wenn die ersten Probleme beim Fotografieren auftauchen.
Das Ist ja auch nachvollziehbar. Bevor man sich stundenlang Videos anschaut (die manchmal leider weder didaktisch noch inhaltlich auf der Höhe der Erkenntnis sind) oder gar noch längere Texte liest, die irgendjemand, der sich für kompetent hält, ins Netz gestellt hat, oder gar einen kostenpflichtigen Kurs bucht, … bevor man sowas macht, stellt man seine konkrete Frage doch ganz einfach in einer der Gruppen, oder? Und es antwortet ja auch fast immer sofort jemand. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 28. Jun 2018

Fotolehrgang erneut aktualisiert (2017/06)

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Abbildung einer Kamera als Illustration zur Schärfentiefe.

Fokus und Schärfentiefe können dazu genutzt werden, den Blick des Betrachters zu steuern.

Es gibt ein neues Update für meinen kostenlosen „Fotolehrgang im Internet“.
Die Bürowoche vor Ostern habe ich auch dazu genutzt, die letzte Seite im Kapitel zum Themenbereich Objektiv zu überarbeiten.

Das wurde allerdings etwas umfangreicher als ursprünglich geplant. Ich habe die Informationen rund ums Fokussieren sehr stark ausgebaut und sie zur besseren Lesbarkeit jetzt auf zwei Seiten aufgeteilt.

Es kamen neben der besseren Lesbarkeit (speziell am Smartphone) und einigen neuen Illustrationen auch einige bisher nicht erwähnte inhaltliche Ansätze hinzu. Ich gehe in den Texten nicht nur auf die klassischen und die aktuellen Hilfsmittel zum Fokussieren oder auf die Schärfentiefe und Sonderthemen wie das „Tilten“ ein, sondern nehme auch neuere Techniken wie z.B. das (automatische) Focusstacking in die Erklärungen mit auf.
Die beiden aktualisierten Seiten sind zu finden unter:

Fokussieren
und
Schärfentiefe und mehr

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 24. Jul 2017

Neue Termine für Fotokurs Juli, August, September und Oktober 2017

Lesezeit: ca. 1 Minute

Die Belichtungskorrektur, ein Thema beim Fotokurs.

Der zuletzt noch angebotene Grundlagenfotokurs am Wochenende im Juli ist mittlerweile auch ausgebucht.
Deshalb habe ich für Juli noch einen Kurs unter der Woche (Donnerstag/Freitag) eingerichtet, es sind dann ja Sommerferien.

Für die Monate August, September und Oktober gibt es jetzt aktuell ganz neue Wochenendtermine für meinen zweitägigen Grundlagen-Fotokurs (Zeche Zollverein, der Klassiker).
Das sind dann jetzt  wohl alle verfügbaren Termine, zumindest bis Mitte Oktober.

Die neuen Daten:
27.07.17/28.07.17 (Do./Fr. / Sommerferien, nur noch 1 Platz)
19.08.17/20.08.17 (Sa./So.) (bereits ausgebucht)
16.09.17/17.09.17 (Sa./So., nur noch zwei Plätze)
23.09.17/24.09.17 (Sa./So.)
14.10.17/15.10.17 (Sa./So.)

Evtl. biete ich noch einen Termin unter der Woche für die Sommerferien 2017 an.

Information und Anmeldung unter:
www.fotoschule-ruhr.de/zollverein.php

geschrieben/aktualisiert: / 17. Mai 2017

Fotolehrgang erneut aktualisiert (2017/05)

Lesezeit: ca. 1 Minute
click

Hier ist das Objektiv ist fest eingebaut.

Ich habe mal wieder ein wenig an meinem Fotolehrgang im Internet gearbeitet. Der ist zwar schon seit 20 Jahren online, aber das ist mit so einem Projekt wie mit einem Garten, man wird nie fertig.

Diesmal waren es es drei Seiten im Kapitel „Das Objektiv“.
Es geht um Zoomobjektive und um Objektive für spezielle Aufgaben und, am wichtigsten, um die Frage, welches Objektiv bzw. welche Brennweite bzw. welchen Bildwinkel man wofür braucht.
Gerade diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, weil einer der wichtigsten Punkte im Unterschied der Brennweiten oft unter den Tisch fällt oder sogar komplett falsch dargestellt wird. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 26. Mrz 2017

Neuer Fotokurstermin für Juli 2017

Lesezeit: ca. 1 Minute
Einstellräder einer Systemkamera

Einstellräder einer Systemkamera

Nach fünf Wochen waren auch die im Januar angekündigten neuen Termine fast alle wieder vergeben. Nur noch mehr als ein halbes Jahr im voraus konnte mein zweitägiger Fotokurs (Zeche Zollverein, der Klassiker) gebucht werden.
Deshalb habe ich nachgelegt und noch ein Wochenende im Juli 2017 (15.07/16.07) freigeschaufelt. Aber da sind dank Mund-zu-Mund-Propaganda auch nur noch fünf Plätze frei.

Evtl. biete ich noch Termine unter der Woche für die Sommerferien 2017 an, Wochenenden sind da aber mittlerweile knapp.
Information und Anmeldung unter:
www.fotoschule-ruhr.de/zollverein.php

geschrieben/aktualisiert: / 17. Mrz 2017