Archiv der Kategorie: Gestaltung

Wie kann man den richtigen Bildausschnitt finden?

Illustration zum Beschnitt-Werkzeug

Das Werkzeug ist schnell gefunden, aber wie soll der Bildausschnitt dann tatsächlich aussehen? Was bleibt im Bild, was fliegt raus?

Manchmal ist es  ganz einfach, den richtigen Bildausschnitt zu finden. Da stört dann ein Fahnenmast oder ein Ast oder irgendetwas anderes am Bildrand, also weg damit.
Aber machnmal ist das gar nicht so einfach. Dann probiert man eher planlos herum und versucht mal hier oder mal dort etwas zu schneiden.
Aber irgendwie wird das eben manchmal nichts, ich weiß dann nicht wo ich ansetzen soll.

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert:

Fotoausstellung Erich Grisar – mein Eindruck

Das Cover des Katalogs der Fotoausstellung Erich Grisar"

Der Katalog zur Ausstellung ist bei Amazon erhältlich.(*)

Im Essener Ruhr Museum in der Kohlenwäsche der Zeche Zollverein läuft seit Mitte März die Fotoausstellung „Erich Grisar – Ruhrgebietsfotografien 1928 – 1933„.
Ich habe sie mittlerweile zweimal besucht, zuletzt mit den Teilnehmern meines Kurses zur Bildgestaltung.
Erich Grisar hat in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts im Ruhrgebiet fotografiert. Seine Bilder zeigen dabei einen sehr ausgeprägten Schwerpunkt im Blick auf das Leben der Arbeiter zu dieser Zeit.
Erich Grisar stammt selber aus der „Arbeiterschicht“ und hatte ein klassisches proletarisches Elternhaus. Eine zeitlang arbeitete er als Vorzeichner in einer Kesselschmiede, bevor er „freier“ Text- und Bildjournalist und dann auch Schriftsteller  wurde. Seine Sozialreportagen, für die er meist den Text und die Fotos lieferte, erschienen in Tageszeitungen und anderen, in erster Linie politisch links angesiedelten Veröffentlichungen. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 24. Mai 2020

Onlinekurs Bildbesprechung (in Planung)

Herbstlaub

Gestern Nachmittag hatte ich ein sehr interessantes und recht ausgiebiges Gespräch über einen neuen Ansatz zur Bildbesprechung.
Das hat mir gut gefallen, ich werde deshalb demnächst wohl an einem neuen Angebot zum Themenbereich Bildgestaltung und Bildbesprechung (den Begriff „Bildkritik“ mag ich nicht so sehr) mitwirken.
Das Ganze soll in Form eines regelmässigen Onlinekurses stattfinden, weitere Infos folgen bald.
Wenn Du daran Interesse hast, warte einfache etwas, dann wirst Du hier im Blog und unter Fotoschule-Ruhr.de weitere Informationen finden. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 07. Nov 2015

Ausstellung Robert Frank

Illustration zur Ausstellung Robert Frank im Museum Folkwang

Ausstellung Robert Frank im Museum Folkwang

Da gibt es eine große Einzelausstellung eines meiner Lieblingsfotografen quasi direkt bei mir um die Ecke und ich habe noch nichts darüber geschrieben? Das geht ja gar nicht!
Also dann:
Seit Mitte April ist im Essener Museum Folkwang die Fotoausstellung Robert Frank. Books and Films, 1947–2014 zu sehen. Bisher habe ich es leider erst einmal in diese Ausstellung (ich habe zur Zeit etwas zuwenig Zeit) geschafft, aber ich werde sie sicher noch öfter besuchen, mich beeindrucken und berühren (ja ich weiß, hört sich pathetisch an, ist aber so) die Bilder von Robert Frank. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 22. Jun 2016

diese Woche … (1520)

Rot (Tom! Striewisch)

Rot (Tom! Striewisch)

Auf den Spuren anderer Fotografen
Justin Balog beschreibt in Wort und Bild, wie er sich, zusammen mit seinem Co-Autor Armando Martinez, auf die gestalterischen Spuren von Stephen Shore gesetzt hat. Drei Tage lang folgten Sie einem Abschnitt der Route 66 in Texas und nutzen die Themen und die Bildsprache aus Stephen Shores Buch „American Surfaces„(*) (mit Bildern aus den frühen 70igern) als Inspriation für eigene Bilder.
Viele Fotoamateure ahmen bekannte und berühmte Fotografen nach und versuchen, ähnliche Bilder zu fotografieren. Oft geschieht das gar nicht richtig bewusst. Und wenn es bewusst wird/ist, ist es vielen unangenehm. Man hat ja dann „nichts eigenes“ (Jodeldiplom) und ist nur Plagiator. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 18. Sep 2017

TV-Tipp zu Andreas Gursky

Fernsehen

Fernsehen!

Heute Nacht läuft um 00:30 (14.01.2015 00:30) ein ca. einstündiges Künstlerporträt über den deutschen Fotografen Andreas Gursky auf BR3. Der Film ist aus dem Jahre 2009, also aus der Zeit vor dem spektakulären Verkauf von Rhein II.
Ich bin mir relativ sicher, den Film vor einigen Jahren gesehen zu haben. Falls er es ist: es lohnt sich! Falls nicht: ausprobieren!
Also: programmiert heute Abend den „Videorekorder“.

Danke an Petra für den Hinweis!

geschrieben/aktualisiert:

Drei Fotoausstellungen in einer Woche

Museum Küppersmühle DuisburgSeit dem letzten Samstag habe ich drei (eigentlich sogar vier) Fotoausstellungen besucht. Schon fast ein bisschen viel, aber auf der anderen Seite erlaubt das auch den einen oder anderen Vergleich.
Persönlich am besten gefallen hat mir die Ausstellung, in der ich vorgestern war. Und das war eigentlich gar nicht so geplant. Aber dazu später mehr, zurück auf Anfang.
Am letzten Samstag Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 22. Jun 2016

Das Salz der Erde

Wim Wenders bei der Premiere "Das Salz der Erde" in der Lichtburg in Essen

Wim Wenders in der Lichtburg.

Gestern abend fand die Deutschlandpremiere des Films „Das Salz der Erde“ von Wim Wenders in der Lichtburg in Essen (übrigens mein Lieblingskino) statt. Der Film zeigt das Leben und die Bilder des brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado. Es geht dabei glücklicherweise weniger um das „Wie“, wer sich also fotografische Tricks abschauen will, ist hier eher fehl am Platz.
Eine bedeutende Rolle spielen in dem Film dagegen das „Was“, das „Warum“ und vor allem das „Wer“.  Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 17. Apr 2015

Eine meiner Lieblingsfotoserien

Ich freu mich, dass ich da gerade durch Zufall drauf gestoßen bin.
Es handelt sich um eine meiner „Alltime-Favorites“ im Bereich Fotografie. Als junger Mann (!) habe ich sie das erste mal auszugsweise in einem „Life“ Buch zur Fotografie gesehen und später an der Uni wurde sie natürlich auch vorgestellt. Ist bis heute eine beeindruckende Arbeit über das Leben eines Landarztes.
Ich liebe diese Erzählweise, das könnten glatt „Filmstills“ sein, der Arzt sieht sogar ein wenig aus wie Humphrey Bogart.
Mach Dir selber ein Bild:  http://life.time.com/history/life-classic-eugene-smiths-country-doctor/#1

geschrieben/aktualisiert:

Was ist Live Composite?

Auf der Bank

Auf der Bank

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich auf das Firware-Update von Olympus hingewiesen, dass u.a. Live Composite in meine Olympus E-M1 (*)  brachte. Einige fragten mich jetzt, wie das funktioniert und wofür man es einsetzen kann.
In Textform ist das nur unzureichend zu erklären, ein Blick auf das Display Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 24. Mai 2020

Gestaltung hört nie auf.

Reisefotografie

Reisefotografie

Meinen Kursteilnehmern sage ich oft, dass man die Fototechnik, zumindest die Grundlagen, in einigen Wochen erlernen kann. Evtl, wenn man wirklich Zeit hat, sogar in einigen Tage. Mit dem Gestalten dagegen endet das nie, hier lernt man sein Leben lang dazu. Und man beschäftigt sich damit, wenn es einen gepackt hat, auch dann, wenn man keinen Fotoapparat dabei hat.
Dazu passt ein Zitat des Fotografen Eric Bouvet (www.ericbouvet.com), dass mir heute in die Hände fiel.

„Wenn ich (…) draußen etwas trinke, setze ich mich immer so hin, dass ich von dort aus ein gutes Bild machen könnte.“

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 08. Okt 2014

Bildkritik, die 16te

Gestaltung

Gestaltung

Boah, geht das schnell!
Da ist ja schon die nächste Folge des Podcasts mit Bildkritik online, diesmal unter dem Titel „Schwellschaedel mit Schlagobers“. Wer wissen will, was es damit auf sich hat, kann es unter dem unten folgenden Link herausfinden.
Wieder als Aufzeichnung eines Google+ Hangouts. Organisisert und moderiert von Thomas Weller und neben Boris Nienke und Oliver Schirach waren auch wieder Joachim Heistinger, Stephan Litschke, Michael Bergmann sowie der Schreiber dieser Zeilen mit von der Partie. (Die Partie hat immer recht…)
Wer will kann übrigens gerne eigen Bilder zur Besprechung einsenden. Auch dazu mehr unter dem folgenden Link.

http://bildbeurteilung.de/2014/04/15/bbu016-schwellschaedel-mit-schlagobers/

geschrieben/aktualisiert:

Bildkritik, die 15te

Gestaltung

Gestaltung

Am Montag fand der 15. Podcast zum Thema Bildkritik statt.
Eingeladen hat Thomas Weller, der das ganze Projekt auch ursprünglich in die Welt gesetzt hat, und mit ihm trafen sich Joachim Heistinger, Stephan Litschke, Michael Bergmann und meiene Wenigkeit, um über Bildgestaltung an konkreten Beispielen zu sprechen.
Das ganze fand wieder bei Google+ als sogenannter „Hangout on Air“ statt, wer wollte konnte also live dabei sein. Und wer das nicht schaffte, kann sich jetzt die Konserve ansehen.

Hier ist der Link: http://bildbeurteilung.de/2014/04/08/bbu015-das-dreieck-versagt-nie/

geschrieben/aktualisiert: / 15. Apr 2014

3. Hangout zur Bildgestaltung

GestaltungVorgestern fand am frühen Abend der dritte Google+ Hangout zum Thema Bildgestaltung statt.
Wieder organisiert von Thomas Weller und diesmal mit Michael Bergmann, Stephan Litschke, Oliver Schirach, Boris Nienke, Joachim Heistinger und mir.
Fünf Bilder wurden in knapp einundeinviertel Stunde vorgestellt und besprochen. Natürlich gab es auch etwas Smalltalk (und auf meiner Seite auch ein paar technische Probleme). Woher der ungewöhnliche Titel „Vögelschaden“ kommt, wird im Hangout selber deutlich, dem möchte ich hier nicht vorgreifen. ;-)

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: