Archiv der Kategorie: Streetphtography

diese Woche … (1511)

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Parkleuchten Gruga 2015

Parkleuchten Gruga 2015

Was diese Woche noch liegen blieb:
Die letzte Woche war zumindest zur Hälfte ein ziemlicher Reinfall, ich hatte Magen-Darm (habe ich glücklicherweise auch immer noch, aber zu Anfang der Woche war ich daran erkrankt). Das ist auch der Grund, weshalb es letzten Sonntag keinen Wochenbeitrag gab. Sorry, ging einfach nicht.
Aber nun geht es wieder und es ist mir natürlich auch in dieser Woche wieder das eine oder andere aufgefallen.
Los geht’s:

Zum Start wie schon beim letzten Mal eine interaktive Landkarte. Diesmal geht es um ein Projekt der Universität von Yale, um Photogrammar. Das ist eine Art Fotoarchiv-Landkarte, mit der viele wichtige Bilder, die während der Wirtschaftskrise in den USA der 30iger Jahre entstanden sind, mit ihren Aufnahmeorten in Verbindung gebracht werden.  Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 18. Sep 2017

diese Woche … (1509)

Lesezeit: ca. 4 Minuten
Winke Winke

Winke Winke

Was diese Woche noch liegen blieb:
Mal was ganz anderes zum Start:  ein Art Weltkarte der Fotografie. Dank der GPS Funktionalität vieler Kameras (und vor allem vieler zum Fotografieren genutzter Smartphones) gibt es mittlerweile eine riesige Menge an Bilder mit Ortsangaben. Zum Teil sind die Fotos bis auf den Meter genau verortet.

Wenn man Zugriff auf viele dieser Bilder hat, kann man damit eine Weltkarte füttern und so die „Orte häufiger Fotografie“ erkennen. Das geht zum Beispiel mit den vielen Fotos, die unter „Panoramio“ in Google Maps eingebunden werden.
Diese Bilder wurden überall auf der Welt aufgenommen, aber natürlich gibt es Häufungen von Bildern an bestimmten Orten. So wird der Eifelturm sicher öfter aufgenommen als der nächstgelegen Autobahnparkplatz. Diese Häufungen bilden die Basis für  Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 18. Sep 2017

diese Woche … (1505)

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Ich war ein Schneemann

Ich war ein Schneemann

Was diese Woche noch liegen blieb:
Irgendwie lässt mich die rechtliche Situation der Fotografie im öffentlichen Raum anscheinend nicht los.
Ich hatte in der letzten Zeit ja schon mehrfach darauf hingewiesen, dass der Fotograf Espen Eichhöfer versuchen will, die rechtlichen Fragen (speziell des Persönlichkeitsrechtes) bei Streetphotography zu klären.
Dazu hat er bei Startnext ein Projekt gestartet, um Spenden zu sammeln, die helfen sollen, das finanzielle Risiko eines Rechtsstreites zu mildern. Dieses Projekt ist ist nun in die zweite Phase getreten, man kann sich ab sofort

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 18. Sep 2017

diese Woche … (1504)

Lesezeit: ca. 3 Minuten
"Kein Foto!"

„Kein Foto!“

Was diese Woche noch liegen blieb:
Ich hatte in der letzten Zeit schon mehrfach über Probleme mit der Fotografie im öffentlichen Raum geschrieben, die durch die rechtliche Situation in Deutschland auftreten können.
Es gibt einige aktuelle Entwicklungen dazu.
Espen Eichhöfer (Randbemerkung: der bei derselben Professorin studiert hat wie ich, wie ich seiner Vita entnehmen konnte) hat bei Startnext ein Crowdfunding-Projekt erstellt, mit dem er einen möglichen Rechtstreit in dem Zusammenhang finanzieren möchte.  Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 18. Sep 2017

Joel Meyerowitz – Retrospektive

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Im NRW-Forum (Düsseldorf) findet (noch bis zum 11.01.2015) eine Ausstellung mit Bildern des amerikanischen Fotografen Joel Meyerowitz statt.
Der Schwerpunkt seines Werkes, dass hier von den ersten Aufnahmen vom Beginn der 60iger Jahre bis heute gezeigt wird, liegt bei dem, was man so gern unter dem Begriff „Streetphotography“ zusammenfasst. Ergänzt wird dieser Themenbereich durch Landschaftsfotografien, „Stills“, Architekturfotografie und Stadtansichten.
Ich habe leider erst heute die Zeit gefunden, diese phantastische Ausstellung zu besuchen, werde aber in der nächsten Woche den Versuch unternehmen, noch einmal dahin zu kommen. Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 22. Jun 2016

diese Woche …

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Regen (und Sonne)

Wochenbild: Regen (und Sonne)

Was diese Woche noch liegen blieb:

Ein Video zur Streetphotography, ohne Text, nur Bilder und Musik und Geräusche. Es werden viele Spielarten der Streetphotography gezeigt. Bilder als Video, das ist sicher etwas ungewöhnlich, denn ich kann die Bilder nicht in meinem Rhythmus ansehen und manchmal habe ich die Pausentaste gedrückt.  Aber es entwickelt einen eigenen Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 30. Dez 2014

diese Woche …

Lesezeit: ca. 2 Minuten
Kryptonit

Mein Wochenbild: Kryptonit

Was diese Woche noch liegen blieb:

Bildbearbeitung ist nun wirklich nichts neues, auch schon lange vor Photoshop wurde das Bild nicht einfach fotografiert, sondern erzeugt. Die Veränderung der Bilder geschah aus sehr unterschiedlichen Gründen, es sollten unliebsame ehemalige politische Weggefährten verschwinden, eigentlich unmögliche Dokumentationen nachträglich doch noch möglich gemacht oder gestalterische Schwächen ausgeräumt werden oder …

Weiterlesen

geschrieben/aktualisiert: / 18. Sep 2017

Unaufgeregtes zur Streetphotography

Lesezeit: ca. 1 Minute

„Streetphotography“ ist ja seit ein paar Jahren total trendy (was ihr nicht unbedingt gut tut, aber das ist ein anderes Thema) und das Internet wimmelt von Texten dazu, die meist trendgemäß etwas „hyperaktiv“ sind.

Da macht es dann richtig Spaß, zu dem Thema Strassenfotografie einen so unaufgeregten Beitrag wie den von Paul Russell zu lesen. Er wurde heute auf deutsch bei kwerfeldein.de unter diesem Link veröffentlicht.
Ist nicht sonderlich lang und verdient es allemal als lesenswert aufgenommen zu werden

Hier findet man die Website von Paul Russel.

 

geschrieben/aktualisiert: